LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Alles zu Events in und um Leipzig

Moderatoren: bastfloh, Portitzer

IStar*
Cacher-Profi
Beiträge: 252
Registriert: Freitag 26. März 2010, 00:15
Hobby: geocaching
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon IStar* » Dienstag 26. Juli 2011, 21:46

BildBild

Benutzeravatar
gophi
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Montag 6. Juni 2011, 14:19
Hobby: Geocachen
Postleitzahl: 4109
Land: Deutschland
Jokertelefon: 01736538691
Funke mit zum Cachen: Nein
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon gophi » Dienstag 26. Juli 2011, 21:57

Wenn sich schon Leute amüsieren, können wir gar nicht so falsch liegen ;).

Nee im Ernst, natürlich gibt es Vor- und Nachteile über so offen einsehbare Dokumente.
Ein Vorteil ist die Transparenz, alles ist nachvollziehbar und es kann sich keiner beklagen, da er sich sonst hätte einbringen können.
Der Nachteil besteht vl. darin, dass es nicht immer gut ist sensible Daten (bei Vereinen, die Gelder, Sponsoren, wer wie viel gibt etc...) nach außen zu kommunizieren.

Die Dropbox ist nur ein Aufbewahrungsort. Wenn ein in der Dropbox befindliches Dokument geändert wird, ist es aufwendiger (nicht unmöglich) Veränderungen nachzuvollziehen oder rückgängig zu machen. Wenn Google schon so etwas bietet, na' dann auf gehts ... ;)
Das Leben leben ...

Benutzeravatar
KLeEnE
Cacher-Profi
Beiträge: 76
Registriert: Montag 10. März 2008, 21:58
Hobby: cachen :-)
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon KLeEnE » Donnerstag 28. Juli 2011, 08:15


Ich lese die Diskussion ein wenig mit befremden.
Alle sind fleißig dabei zu diskutieren, ob und welche Caches disabled/eingesammelt werden sollten.
Können das nicht die Owner allein entscheiden? Es ist schließlich ihr Cache, ihre Mühe und Arbeit.
Außerdem bin ich mir nicht sicher, ob das wirklich nur auf Verständnis stößt, wenn alle Caches, die dann auf der Liste sind, weil sie besonders gut gefallen haben/viel Aufwand bedeuten/auf LPs liegen/.../.../, eingesammelt werden.
Ein wenig provokativ: aber es kommt mir ein bißchen wie eine 2-Klassen-Cache-Gesellschaft vor, die einen müssen unbedingt geschützt werden und bei den anderen ist es egal. Würde das nicht außerdem bedeuten, daß die Besucher des Events nur die ev. extra gelegten Caches und die 2ter Klasse suchen können? Wozu sollte ich dann als Cacher, der gerne cachen möchte, extra anreisen?

Für mich besteht die Herausforderung darin, die Leipziger Cache-Leger zu informieren, auch wenn sie nicht hier im Forum lesen.
Unterstützen wir doch lieber die Owner dabei, ihre Caches nicht einzusammeln!
Bspw. bei der Wartung vorher und hinterher, vorher Logbücher auffüllen, hinterher Logbücher wechseln, ggf. reparieren...

Viele Grüße,
die KLeEnE


Benutzeravatar
Korallenfan
Cacher-Profi
Beiträge: 950
Registriert: Montag 25. Februar 2008, 18:04
Hobby: Geocachen
Postleitzahl: 4416
Land: Deutschland
Wohnort: Markkleeberg/Wachau
Kontaktdaten:

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon Korallenfan » Donnerstag 28. Juli 2011, 08:55

Du hast schon Recht Sandra! Aber stell Dir mal den Ansturm auf TD60 und 61 vor!! :shock: Und ich glaube nicht das das am Ende dieses Events ein gutes Licht auf uns Cacher wirft, wenn dann in der Zeitung berichtet wird! Vielleicht übertreibe ich auch ein wenig. Sicher gibt es Caches die man nicht schliessen sollte auch wenn sie nen LP sind....
Das EVENT soll doch ein Erfolg werden....wirds sicher auch....aber die Schlagzeilen möcht ich nich lesen wollen....wenn die Polizei zisch mal gerufen wird weil sich ne Menge verdächtiger Gestalten auf diversen LP's rumtreiben. Und wir wissen ALLE, das es leider auch schwarze Schafe gibt....und in der Horde wird es dann erst Recht LAUT in solchen LP's.
Man das ist echt verdammt schwierig, aber auch ich bin der Meinung das das die Owner der Caches selber entscheiden sollten! Wenn Sie die VERANTWORTUNG dafür übernehmen wollen, warum nicht?!
Jedenfalls finde ich diverse Listen auch nicht so dolle.....
Das war jetzt mal meine Meinung, in der ICH Form geschrieben, weil ich nicht weiß ob die Mina auch so denkt...

sollten wir dann auch überlegen unsere T5er zu schliessen? Um die Bäume zu schützen?!

Wir jedenfalls an dem einen Tradi der auf der Messe liegt ein zwei Logbücher mehr verstecken. So war das in Bremen teilweise auch....sonst stehen die Cacher Schlange....

LG der Mayo
Bild

Wolkenreich
Cacher-Profi
Beiträge: 223
Registriert: Freitag 3. Dezember 2010, 09:06
Hobby: Geocachen
Postleitzahl: 4277
Land: Deutschland
Jokertelefon: 017693209860
Wohnort: Connewitz

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon Wolkenreich » Donnerstag 28. Juli 2011, 09:06

Gab es schon mal ein ähnliches Event mit ähnlichen Problemen in Leipzig, an dem man sich orientieren könnte? Wenn nicht, ist es sicher nicht verkehrt beim "ersten" Mal in dieser Größe, etwas vorsichtiger zu sein. Wenn alles gut geht, kann man bei einem späteren Event die Zügel lockerer lassen.

Bei TD61 zB denke ich auch, dass das Risiko sehr groß ist, dass der Platz danach verbrannt ist, u die Stadtverwaltung Nilos LP Liste ausgedruckt auf dem Schreibtisch liegen hat.
Besser etwas mehr Vorsicht, als nachher in die Röhre gucken.

Die größte Chance bietet sicherlich ein dicht gestricktes Rahmenprogramm, damit die Leute so beschäftigt sind, dass sie gar nicht mehr auf die Idee kommen, Abends in die Stadt zu fahren.

Unsere Sorgen und die gefundene Lösung sollten bei der Eröffnungsrede u/o in einem Willkommensbrief/Blatt auf jeden Fall angesprochen werden.

Ein Anfang wäre sicherlich schon mal, wenn diese Diskussion in den Mitgliederbereich verschoben würde, damit sie nicht mehr in den Suchergebnissen von Google auftaucht, wenn die Stichworte "Leipzig Event Geocachen 2012.. etc" fallen.
Bild

Benutzeravatar
KLeEnE
Cacher-Profi
Beiträge: 76
Registriert: Montag 10. März 2008, 21:58
Hobby: cachen :-)
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon KLeEnE » Donnerstag 28. Juli 2011, 09:10

Für LPs gilt natürlich prinzipiell das gleiche, aber da steckt sicherlich mehr Gefahrenpotential in vielen Richtungen dahinter, als bei Caches außerhalb von LPs, über die man sich Gedanken machen muß. Aber für die TDs brauchts keine Liste.
Mir scheint, hier gings um viel mehr und andere Caches.

IStar*
Cacher-Profi
Beiträge: 252
Registriert: Freitag 26. März 2010, 00:15
Hobby: geocaching
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon IStar* » Donnerstag 28. Juli 2011, 10:12

Nunja,

bezueglich der Verantwortung.
Da ja mittlerweile sogar die Reviewer explizit darauf hinweissen, dass mann die Verantwortung zu tragen hat, wenn mann nen neuen TD legt, wuerde mir das schon zu denken geben, ob ich da Massen an Cacher ausserhalb des normalen Rahmens durchschicken moechte.
Gerade da bei einigen auch nachweislich Indizien gegeben sind, dass diese in privater Hand sind.
BildBild

Benutzeravatar
Korallenfan
Cacher-Profi
Beiträge: 950
Registriert: Montag 25. Februar 2008, 18:04
Hobby: Geocachen
Postleitzahl: 4416
Land: Deutschland
Wohnort: Markkleeberg/Wachau
Kontaktdaten:

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon Korallenfan » Donnerstag 28. Juli 2011, 11:54

Achsoooo, wenn es die "anderen" Caches betrifft, dann sage ich umso mehr....warum schliessen??? Das sollte wirklich jeder Owner für sich selber entscheiden!
Bild

Benutzeravatar
streuselmonster
Cacher-Profi
Beiträge: 233
Registriert: Samstag 14. März 2009, 14:06
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4317
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon streuselmonster » Sonntag 31. Juli 2011, 18:39

WherIgo statt Mysteries.
Mit uns hält sowieso keiner mit, wir sind die Streusels und wir sind zu dritt.

Anarchnophobia
Geocacher
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 4. Juni 2011, 14:04
Hobby: GC, Schach, Poker, Sommer
Postleitzahl: 4105
Land: Deutschland
Jokertelefon: 01778346378
Funke mit zum Cachen: Nein
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon Anarchnophobia » Montag 1. August 2011, 15:13

der TD60 ist, meiner meinung nach, zum beispiel gar nicht gefärdet, weil es ohne das "mitnehmsel" an der ersten Station gar nicht in die tiefe geht und somit immer nur eine Gruppe rein kann, die da drin auch nichts großartig "kaputtmachen" kann...

- - -

Benutzeravatar
Nilos
Cacher-Profi
Beiträge: 669
Registriert: Dienstag 26. Juni 2007, 14:19
Hobby: GRFTY
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Wohnort: Socke

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon Nilos » Montag 1. August 2011, 15:40

Da unterschätze mal die Cacher nicht, mit einem TelefonJoker ist man bei TD60 auch ganz flux ohne Büchlein drin.

Benutzeravatar
Korallenfan
Cacher-Profi
Beiträge: 950
Registriert: Montag 25. Februar 2008, 18:04
Hobby: Geocachen
Postleitzahl: 4416
Land: Deutschland
Wohnort: Markkleeberg/Wachau
Kontaktdaten:

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon Korallenfan » Montag 1. August 2011, 16:46

das sehen wir genauso wie Nilos....das Buch wird keinen dran hindern....
Bild

Benutzeravatar
bebboh
Geocacher
Beiträge: 48
Registriert: Donnerstag 28. April 2011, 14:19
Hobby: Geocaching, Fotografieren
Postleitzahl: 6110
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon bebboh » Dienstag 2. August 2011, 09:17

Welches Buch? Wir haben das ohne gemacht :roll:

Benutzeravatar
streuselmonster
Cacher-Profi
Beiträge: 233
Registriert: Samstag 14. März 2009, 14:06
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4317
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon streuselmonster » Donnerstag 4. August 2011, 21:22

Sicher hat das Orga-Team nen konkreten Plan, wie das Problem gelöst werden soll (die Zeit den Reviewern den Thread zu zeigen war ja auch da), der nur noch nicht publik ist. Also keine Panik :).
WherIgo statt Mysteries.
Mit uns hält sowieso keiner mit, wir sind die Streusels und wir sind zu dritt.

Benutzeravatar
lindolf
die graue Eminenz
Beiträge: 787
Registriert: Freitag 25. November 2005, 18:17

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon lindolf » Freitag 5. August 2011, 21:15

Obwohl ich mit im Orga-Team bin und wir da noch heiß diskutieren, habe ich mir auch schon eine private Meinung gebildet, die noch nicht unbedingt mit allen abgestimmt ist.

Ich finde es gut, wenn sich so viele darüber Gedanken machen, denn ein solcher Ansturm wie 2012 sein wird, hat keiner von uns schon mal erlebt. Es ist aber noch eine Weile Zeit und es gibt für die ganze Vorbereitung noch viel mehr Dinge zu beachten, als dieses eine. Ich denke, der Ansatz, der hier diskutiert wird, kurz vor dem Event einige Caches ins Archiv schicken und danach wieder rausholen, ist eine sinnvolle Sache. Die entsprechenden Owner sollten dabei aber die letzte Entscheidung selber treffen, ist meine ganz persönliche Auffassung.

Sicher gibt es verschiedene Beweggründe. Der erste wäre für mich, das manche Lokation verbrannt wird, wenn da mehr als 100 Leute "reinmarschieren". Die Besitzer (es gibt ja in D für jede noch so heruntergekommene Scheune einen Besitzer) holen die Polizei oder werden ohnehin dazu vergattert, das Gelände dann entsprechend zu sichern: Aus der Traum, siehe Beelitz!
Das nächste ist das öffentliche Interesse, von eventuellen Unfallgefahren oder Unfällen gar nicht zu sprechen. Wir als Leipziger Cacher und owner möchten dann nicht als die Oberdeppen in der B### stehen oder bei *-TV befragt werden (also ich wenigstens nicht!). Wie entsprechende Beiträge entstehen, habe ich letztes Jahr in Ostelbien selber miterlebt und dann bei S##1 gesehen. Da des öfteren auch LPs angegogelt werden, haben wir auch kein Interesse beim Muggelvolk damit in Zusammenhang gebracht zu werden. Es gibt also genügend Gründe, das öffentliche Interesse an den LPs zu meiden.
Die Caches zeitweilig verschwinden zu lassen wäre so die erste Maßnahme, sofern die owner das auch so sehen. Aber jeder Gast kann wissen, was wir hier tolles haben und darf ja später mal ALLEINE wiederkommen.

Andere Maßnahmen, wie allgemeine Aufklärung (naja, das hilft nicht beim letzten *DAU*) und entsprechende Alternativen wie Rahmenprogramm etc, worüber schon viele Ideen existieren und mit dem Team der Helfer bald diskutiert wird, tun das übrige. Wenn dann noch weniger als 5% "Unbelehrbare" bleiben, dann werden wir es wohl auch verkraften.
Der Großraum um Leipzig besteht aus 1000 Caches und wenn sich die Leute gleichmäßig verteilen würden, dann wärs ja kein Problem, aber davon kann man nicht ausgehen.


Bild

Benutzeravatar
road_runner31
Cacher-Profi
Beiträge: 329
Registriert: Montag 13. Juli 2009, 15:26
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4416
Land: Deutschland
Jokertelefon: 01719789961
Wohnort: Rötha
Kontaktdaten:

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon road_runner31 » Freitag 5. August 2011, 22:38

Ich finde es auf jeden Fall gut, dass wir uns VORHER darüber Gedanken machen, was mit unseren Caches passiert, wenn hier ein Event stattfindet, das wahrscheinlich/hoffentlich ein wenig größer wird, als ein Stammtisch.
Wenn man das nicht tut, passiert dann Folgendes: (Auszug aus einem Listing eines FÜR DAS EVENT gelegten Caches):
"Liebe Cacher,

leider müssen wir ausgerechnet zum Event, einen großen Teil unserer Lost-Caches deaktivieren. Hierbei spielt nicht nur der Untergrund eine entscheidende Rolle, der nach den Wassermassen der vergangenen Tage und Wochen dem Waldboden schwer zugesetzt hat. Auch die Hinweise der Jäger auf ein hohes Risiko aufgrund der zur Zeit in vermehrtem Maße stattfindenden Jagd, haben zu dieser Entscheidung geführt, welche wir auf nach Rücksprache mit den Reviewern schweren Herzens fällen mussten, um hier keine Konfrontation hervor zu rufen.

Wer sich im Vorfeld seine PQ gezogen hat und nun die Dose in der Zeit der Deaktivierung gefunden hat, kann natürlich trotzdem loggen. Wir können ja schlecht davon ausgehen, dass ihr bei uns nicht lost seit."
:idea: :idea: :idea:
no comment.
Viele Grüße
Steven
Bild

Benutzeravatar
Nilos
Cacher-Profi
Beiträge: 669
Registriert: Dienstag 26. Juni 2007, 14:19
Hobby: GRFTY
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Wohnort: Socke

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon Nilos » Samstag 6. August 2011, 14:01

Ups, da sind ja 30 Lost-MV Eventcaches kurzfristig deaktiviert worden.
Da hat wohl vorher niemand mit dem Jäger/Förster kommuniziert.
Lasst es uns in Leipzig besser machen!

Trotzdem viel Spaß euch allen da oben!
N*

Benutzeravatar
Portitzer
Statistikcacher
Beiträge: 1937
Registriert: Montag 17. Januar 2005, 18:12
Hobby: Geocachen
Postleitzahl: 4349
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Kanal Funke: 2
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon Portitzer » Sonntag 7. August 2011, 11:18

Aus eigener gestriger Erfahrung kann ich berichten, dass der Wald trotz *kurzfristiger* Deaktivierung der Caches voll war. Ich hatte mir meine PQ einige Tage vor dem Event gezogen und andere haben das auch so gemacht. Vielleicht hat das kurzfristige Aus für die Caches dazu geführt, das der Wald nicht ganz so voll war, wie es ohne die temporäre Stilllegung gewesen wäre.

Ähnliches würde sicher bei uns auch passieren und das wäre der absolute GAU für unsere LPs. Wenn da alle 15 Minuten ein Team, bestehend aus 5-6 Leuten reinmarschiert und gleichzeitig genau soviele Leute wieder raus kommen, dauert es nicht lange, bis die ersten aufmerksamen Anwohner die 110 wählen...

Bezogen auf LostinMV haben die anwesenden Leipziger sicher sehr viele Eindrücke und Erfahrungen mit nach Hause genommen, die es jetzt für unsere Planungen zu nutzen gilt...

Gruß
Kurt
Bild

Benutzeravatar
Portitzer
Statistikcacher
Beiträge: 1937
Registriert: Montag 17. Januar 2005, 18:12
Hobby: Geocachen
Postleitzahl: 4349
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Kanal Funke: 2
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon Portitzer » Sonntag 7. August 2011, 11:27

Bild

stoFFhuhn
Cacher-Profi
Beiträge: 73
Registriert: Donnerstag 30. Juni 2011, 08:58
Hobby: Geocaching, US-Sport
Postleitzahl: 4277
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig - Connewitz

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon stoFFhuhn » Montag 8. August 2011, 18:53

Eine Art "Mega-Keimzelle" in Power-Trail-Manier dürfte sicher zweierlei Effekte hervorrufen.
Erstens würde man so die Cachermassen auf eine gewünschte Route bringen.
Zweitens würde es bei eben diesen Cachern wohl auf großes Interesse bzw. Zufriedenheit stoßen.

Das eine solche Runde vielleicht nicht schön für jedermann ist, ist dabei nebensächlich. Die Vorteile würde überwiegen, denke ich.

Ansonsten durften auch wir unsere Erfahrungen in MV machen. Trotz der vielen Umstände sind wir sehr sehr zufrieden. Die vorhandenen Probleme wurden in der Regel zügig angegangen und man fühlte sich gut behandelt. Einzig das Wetter war grenzwertig - dafür kann aber nun kein Orga etwas.

Gruß,
Felix.


Zurück zu „Leipziger Events“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast