LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Alles zu Events in und um Leipzig

Moderatoren: bastfloh, Portitzer

Selachoideus

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon Selachoideus » Montag 8. August 2011, 22:47

lindolf hat geschrieben:Der Großraum um Leipzig besteht aus 1000 Caches und wenn sich die Leute gleichmäßig verteilen würden, dann wärs ja kein Problem, aber davon kann man nicht ausgehen.


Kann man aber organisieren. Leipzig muß aufgeteilt werden in ca. 20 verschiedene Zonen. Natürlich muß jede Zone eine bunte Mischung bieten: Tradis für Punktesammler, schöne LPs. usw. Jede Zone hätte damit ca. 50 Caches und würde bei ca. 2000 Besuchern (wie bei Lost in MV) von ca. 100 Cacheteams besucht. Als Begründung kann man angeben, was die meisten Cacher ohnehin wissen: 1. Ein Cacher findet an einem Eventtag ca. 20 Caches. Es wäre somit sinnlos, wenn der Leipzig-Besucher 1000 Caches einplant, wenn er ohnehin nur einen Bruchteil bekommen kann. 2. Bei einem Event treten sich die Cacher an der Dose auf die Füße. Dieser Effekt wird so weit wie möglich verringert, wenn man die Bruchteile, die jeder bekommen kann, aufteilt. Überläßt man dem Zufall, wer wo sucht, dann kann es leicht passieren, daß sich alle auf eine bestimmte Region Leipzigs stürzen, während andere Stadtteile nicht angegangen werden. Das führt zu gesteigertem Frust an den Warteschlangen und Verkehrschaos.

Selachoideus

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon Selachoideus » Montag 8. August 2011, 22:59

road_runner31 hat geschrieben:Ich finde es auf jeden Fall gut, dass wir uns VORHER darüber Gedanken machen, was mit unseren Caches passiert, wenn hier ein Event stattfindet,


Die Sache lief wie folgt ab:
Am 4.8. wurde zunächst nur einer der LOST-Wald-Caches deaktiviert http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... y&decrypt=, und zwar von OnkelFedja selbst mit folgender Begründung:

"Da es bei diesem Cache offensichtlich mehrfach zu Konfrontationen mit dem ansässigen Jäger gekommen ist, dieser eine offizielle Beschwerde eingelegt hat und der Ort schon "verwüstet" aussieht, disable ich diesen Cache.

Jeder, der hier weiter sucht oder gegenüber den Personen, die hier im Wald ihren Job ausüben, nicht den notwendigen Respekt entgegenbringt, schadet dem Ansehen des Geocaching insgesamt."

Am 5.8. gegen 0:00 hat Lost in MV dann alle LOST-Wald-Caches deaktiviert mit dem von road runner zitierten Text. Für diese Caches gab aber es keinen Effekt bzgl. der Besucherzahlen. Die Deaktivierung erfolgte so spät, daß die meisten Leute sie gar nicht mitbekommen haben.

Selachoideus

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon Selachoideus » Montag 8. August 2011, 23:14

Portitzer hat geschrieben:Wie ich gestern in MV gesehen habe, sind die meisten Leute losgezogen und haben die Statistik-Tradis eingesammelt. Die meisten Cacher zogen dahin, wo es viele Caches mit wenig Aufwand zu holen gab.


Aber es wurden doch von Lost in MV und Virtualboy fast nur Tradis gelegt. Es waren aber auch viele Cacher bei den T5-Caches auf dem Wasser und bei dem Nachtcache. Dann war auch auf dem Gelände viel zu tun, Panzer fahren, Spartakiade, Dosenfischer-Konzert, so daß gar nicht so viel Zeit zum Cachen verblieb.

Portitzer hat geschrieben:Da helfen die vielen hochwertigen Multis nicht wirklich viel.


Wo waren da die vielen hochwertigen Multis?
Im LOST-Wald war der einzige als Wegpunkt angezeigte Parkplatz südlich zwischen L und O, und da liegen dann erstmal zahlreiche Tradis in der Nähe, bevor die vier Multis kommen.

Selachoideus

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon Selachoideus » Montag 8. August 2011, 23:25

Portitzer hat geschrieben:Bezogen auf Lost in MV haben die anwesenden Leipziger sicher sehr viele Eindrücke und Erfahrungen mit nach Hause genommen


Mein Eindruck war, daß die Idee eines Mega-Events keinen Sinn macht, auch wenn die Orga gut ist. Man trifft neben den bekannten Gesichtern und Mitcachern, mit denen man sich gut versteht, auch noch ständig Unmassen Leute, die man nicht kennt und die man wahrscheinlich auch nicht wiedertrifft, auch wenn man einige oberflächlich kennenlernt. Das bringt nicht viel außer zertrampelten Wegen, schnell gefüllten Logbüchern und einem Stau auf der Landstraße. Besser ist es, wenn man irgendwo in der Wildnis ist, wo im Umkreis von Kilometern niemand ist.

Benutzeravatar
Portitzer
Statistikcacher
Beiträge: 1937
Registriert: Montag 17. Januar 2005, 18:12
Hobby: Geocachen
Postleitzahl: 4349
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Kanal Funke: 2
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon Portitzer » Dienstag 9. August 2011, 08:39

Selachoideus hat geschrieben:
Mein Eindruck war, daß die Idee eines Mega-Events keinen Sinn macht, auch wenn die Orga gut ist.


Willst Du damit andeuten, dass wir nächstes Jahr auf Deine Anwesenheit verzichten müssen? :mrgreen: :D :wink:

Gruß
Kurt
BildBildBild

Benutzeravatar
Portitzer
Statistikcacher
Beiträge: 1937
Registriert: Montag 17. Januar 2005, 18:12
Hobby: Geocachen
Postleitzahl: 4349
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Kanal Funke: 2
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon Portitzer » Dienstag 9. August 2011, 08:42

Selachoideus hat geschrieben:Wo waren da die vielen hochwertigen Multis?
Im LOST-Wald war der einzige als Wegpunkt angezeigte Parkplatz südlich zwischen L und O, und da liegen dann erstmal zahlreiche Tradis in der Nähe, bevor die vier Multis kommen.


Meine Bemerkung bezog sich nicht auf Lost in MV, sondern auf die vielen guten Multis in unserer Gegend. Die haben inzwischen ja bundesweit einen sehr guten Ruf. Oder etwa nicht?

Gruß
Kurt
BildBildBild

Kafra-03
Cacher-Profi
Beiträge: 71
Registriert: Donnerstag 6. Januar 2011, 22:12
Hobby: Gäsch'n
Postleitzahl: 4157
Land: Deutschland

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon Kafra-03 » Dienstag 9. August 2011, 16:14

Vermutlich wäre es ganz einfach hilfreich, auf dem Eventgelände ein entsprechendes Rahmenprogramm zu veranstalten, welches die Leute bindet.
Wir waren beim Lost in MV so mit Bildersuche, Spartakiade und Dreikampf beschäftigt, dass wir nie Lust hatten, das Gelände zu verlassen.

kwanon
Geocacher
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 17. Juni 2011, 23:34
Hobby: Diverses
Postleitzahl: 4103
Land: Deutschland

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon kwanon » Freitag 12. August 2011, 21:42

Selachoideus hat geschrieben:...
Kann man aber organisieren. Leipzig muß aufgeteilt werden in ca. 20 verschiedene Zonen. Natürlich muß jede Zone eine bunte Mischung bieten: Tradis für Punktesammler, schöne LPs. usw. Jede Zone hätte damit ca. 50 Caches und würde bei ca. 2000 Besuchern (wie bei Lost in MV) von ca. 100 Cacheteams besucht.
...

:?: Du willst dann also jedem Cacher(team) ein Gebiet zuweisen, wo er/es zu cachen hat? Habe ich das richtig verstanden? Du willst an das gute Gewissen und die Verantwortung von 2000 Menschen appellieren und gehst davon aus, dass alle Ja und Amen sagen?
Deine Zuversicht möchte ich haben ... :shock:

Kafra-03 hat geschrieben:Vermutlich wäre es ganz einfach hilfreich, auf dem Eventgelände ein entsprechendes Rahmenprogramm zu veranstalten, welches die Leute bindet.
Wir waren beim Lost in MV so mit Bildersuche, Spartakiade und Dreikampf beschäftigt, dass wir nie Lust hatten, das Gelände zu verlassen.

Gebt doch zu dass wir uns bei einer Challenge ein wenig "festgebissen" hatten. 8)

Aber im Ernst:
Sicher bindet ein dickes Rahmenprogramm an die Location. Nur war die Location an sich in MV schon ein Kaliber für sich. Beispiel: Entfernung Zeltplatz-Außentor ca. 3km. Und das ohne eine Dose auf dem Weg. Dazu das Auto vom Zeltplatz navigieren und sich auf dem Weg nach draußen nicht verfahren. :wink: Zudem bot die direkte Umgebung auch nicht unbedingt eine unüberschaubare Menge an Caches. Das Gelände mal kurz für ein bis zwei Stunden "gewinnbringend" zu verlassen war also nicht so leicht drin.
Nun stelle man sich das bei uns vor - mit Dutzenden hochwertigen Caches im direkten Umfeld, Masse UND Klasse. Dem Genusscacher von weit außerhalb kribbelt es sicher mächtig in Leipzig während der Statistikcacher dann schon längst auf dem Weg durch die Stadt ist.
Bild

Anarchnophobia
Geocacher
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 4. Juni 2011, 14:04
Hobby: GC, Schach, Poker, Sommer
Postleitzahl: 4105
Land: Deutschland
Jokertelefon: 01778346378
Funke mit zum Cachen: Nein
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon Anarchnophobia » Montag 15. August 2011, 12:44

ich frage mich ob das disablen überhaupt einen Sinn macht, wenn jeder der das Event und deren planung halbwegs verfolgt und auch plant zu kommen auch gewitzt genug ist, sich eben 1 Monat vorher nen GPX mit allen Leipziger Caches zu ziehen... und das dann auch entsprechend verteilen zu können an weitere interessierte. ich glaube irgendwie ist es technisch gar nicht möglich dem einem riegel vorzuschieben.

bleibt also wirklich nur die Möglichkeit das Finale und eine der wichtigen ersten Stationen zu entfernen, so das es eben keinen Punkt gibt (aber bei manchen Finalen ist ja nicht nur die Dose das ziel, sondern ganze Räume oder schlammige Vorcacher :? ). das die Orte dann nicht zertrampelt werden KANN man nur an den Menschenverstand appellieren...

machen wir nen DDR Event Cache draus und bauen ne Mauer um das Eventgelände :D

Selachoideus

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon Selachoideus » Montag 15. August 2011, 20:18

Portitzer hat geschrieben:
Selachoideus hat geschrieben:Mein Eindruck war, daß die Idee eines Mega-Events keinen Sinn macht, auch wenn die Orga gut ist.

Willst Du damit andeuten, dass wir nächstes Jahr auf Deine Anwesenheit verzichten müssen? :mrgreen: :D


Werde wohl mal vorbeischauen, um den Punkt einzusacken. Für weitere Details ist es derzeit zu früh.

Selachoideus

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon Selachoideus » Montag 15. August 2011, 20:25

kwanon hat geschrieben: :?: Du willst dann also jedem Cacher(team) ein Gebiet zuweisen, wo er/es zu cachen hat? Habe ich das richtig verstanden? Du willst an das gute Gewissen und die Verantwortung von 2000 Menschen appellieren?


Nö, ist ja ihr eigener Vorteil.

Benutzeravatar
El_Rolfo
Cacher-Profi
Beiträge: 697
Registriert: Samstag 5. November 2005, 20:01
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 7985
Land: Deutschland
Wohnort: Elsterberg

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon El_Rolfo » Montag 15. August 2011, 20:43

Selachoideus hat geschrieben:
Portitzer hat geschrieben:
Selachoideus hat geschrieben:Mein Eindruck war, daß die Idee eines Mega-Events keinen Sinn macht, auch wenn die Orga gut ist.

Willst Du damit andeuten, dass wir nächstes Jahr auf Deine Anwesenheit verzichten müssen? :mrgreen: :D


Werde wohl mal vorbeischauen, um den Punkt einzusacken. Für weitere Details ist es derzeit zu früh.


Das heist dann wohl, dass du von der Liste der Helfer gestrichen werden möchtest, denn eigentlich hattest du dich ja als Helfer angeboten:

viewtopic.php?f=13&t=1734&p=17760#p17760

Gruss Rolf
BildBildBild

Benutzeravatar
streuselmonster
Cacher-Profi
Beiträge: 234
Registriert: Samstag 14. März 2009, 14:06
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4317
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon streuselmonster » Mittwoch 17. August 2011, 20:43

Anlässlich der Ereignisse:
<ironie>
Vermutlich besteht das Problem nächstes Jahr nicht mehr
</ironie>
WherIgo statt Mysteries.
Mit uns hält sowieso keiner mit, wir sind die Streusels und wir sind zu dritt.

die leipziger
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 14. Juni 2011, 18:28
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4824
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon die leipziger » Mittwoch 17. August 2011, 21:55

Na Super! Da sind wir mit Negativ-Schlagzeilen in der Presse

Und ApproV liefert uns nun gleich die passende Vorlage, alle Trau Dichs zu archivieren. Damit ist das Thema ja schon durch. Die ersten sind schon weg.

Selachoideus

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon Selachoideus » Freitag 26. August 2011, 17:45

El_Rolfo hat geschrieben:
Selachoideus hat geschrieben:
Portitzer hat geschrieben:Willst Du damit andeuten, dass wir nächstes Jahr auf Deine Anwesenheit verzichten müssen? :mrgreen: :D


Werde wohl mal vorbeischauen, um den Punkt einzusacken. Für weitere Details ist es derzeit zu früh.


Das heist dann wohl, dass du von der Liste der Helfer gestrichen werden möchtest,


Das ist ein weiteres Detail.

Benutzeravatar
Portitzer
Statistikcacher
Beiträge: 1937
Registriert: Montag 17. Januar 2005, 18:12
Hobby: Geocachen
Postleitzahl: 4349
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Kanal Funke: 2
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon Portitzer » Mittwoch 7. September 2011, 20:16

Nach dem heutigen Rundumschlag des allseits beliebten Reviewers mit A am Anfang dürfte sich das Thema nun erledigt haben :evil: :cry: .

Gruß
Kurt
BildBildBild

Benutzeravatar
mariane
Cacher-Profi
Beiträge: 553
Registriert: Sonntag 9. November 2008, 22:26
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon mariane » Mittwoch 7. September 2011, 20:42

Holla, habs gar nicht bemerkt - da wir verschont wurden. Approv ist wohl zu Recht sauer, nicht gut, denn bisher gabs nie Probleme. :(
Bild

Benutzeravatar
Portitzer
Statistikcacher
Beiträge: 1937
Registriert: Montag 17. Januar 2005, 18:12
Hobby: Geocachen
Postleitzahl: 4349
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Kanal Funke: 2
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon Portitzer » Mittwoch 7. September 2011, 20:48

Sauer? Glaub ich nicht. Das wird wohl eher Panik vor rechtlichen Konsequenzen sein.
Allerdings ist bewußter Ar.chivierer auch sehr fix grundlos mit der großen Keule zur Stelle. Hab da schon meine Erfahrungen gesammelt :(.

Gruß
Kurt
BildBildBild

skanX
Geocacher
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 5. August 2011, 08:15
Hobby: geocaching
Postleitzahl: 6258
Land: Deutschland
Jokertelefon: 01705381315
Wohnort: downtown Ermlitz
Kontaktdaten:

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon skanX » Mittwoch 7. September 2011, 21:07

jup, so ziemlich alle TDs wurden ins Archiv gesteckt und mit der Auflage einer Genehmigung des Eigentümers belegt...
auch wenn mir durchaus bewußt ist, aus welcher Denke das kommt, aber wenn man das auf die Spitze treiben würde hätte sich damit das cachen ansich komplett erledigt, denn egal wo ein Cache liegt, der Grund und Boden gehört iwem, und ich würde mal behaupten bei 99% der Caches gibt es keine Genehmigung vom jeweiligen Grundbesitzer... oder haben bspw alle Owner der Keimzellencaches ne Genehmigung vom Besitzer des Auenwalds (wer auch immer das ist :mrgreen: )?
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen, ich bin nicht verrückt.
Die 10. summt die Melodie von Tetris...

Benutzeravatar
lindolf
die graue Eminenz
Beiträge: 787
Registriert: Freitag 25. November 2005, 18:17

Re: LE Mega-Event 2012 und sensible Caches

Beitragvon lindolf » Mittwoch 7. September 2011, 21:18

ups! ich hatte vor 5 Minuten die gleiche Idee und weil mir das so verdammt bedeutsam war, habe ich gleich ein neues Thema aufgemacht
Bild
Bild
Bild


Zurück zu „Leipziger Events“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast