LVZ Online vom 17.08.2011 - Geocacher bei der VTA

Presseberichte, Sendezeiten, usw.

Moderatoren: bastfloh, Portitzer

rstweb
Cacher-Profi
Beiträge: 350
Registriert: Sonntag 14. Februar 2010, 12:21
Hobby: Geocaching ;-)
Postleitzahl: 4103
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Kanal Funke: 2
Wohnort: Leipzig :-)

LVZ Online vom 17.08.2011 - Geocacher bei der VTA

Beitragvon rstweb » Mittwoch 17. August 2011, 10:33

Polizei beendet Schnitzeljagd: Geocacher klettern auf einsturzgefährdetes Leipziger Fabrikgebäude:
http://nachrichten.lvz-online.de/leipzig/polizeiticker/polizeiticker-leipzig/polizei-beendet-schnitzeljagd-geocacher-klettern-auf-einsturzgefaehrdetes-leipziger-fabrikgebaeude/r-polizeiticker-leipzig-a-101456.html
Der Alkoholpegel ist aber schon ganz schön grenzwertig... (Für die absolute Schuldunfähigkeit nach § 20 StGB haben aber noch ein paar Promille gefehlt :wink: :twisted: )

Benutzeravatar
N@T
Cacher-Profi
Beiträge: 245
Registriert: Donnerstag 25. März 2010, 10:20
Hobby: Computer, Reisen, Fotografieren, Videoschintt, Geocaching
Postleitzahl: 4425
Land: Deutschland
Jokertelefon: 01723436282
Funke mit zum Cachen: Nein

Re: LVZ Online vom 17.08.2011 - Geocacher bei der VTA

Beitragvon N@T » Mittwoch 17. August 2011, 10:43

Hab´s auch gerade entdeckt.
Der Schlußsatz
"In Leipzig gibt es mittlerweile Dutzende solcher Caches."

ist aber schon eine fast bösartige Untertreibung :? :lol:
BildBildBildBild

Benutzeravatar
BeDeCe
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2011, 10:27
Hobby: mein sohn, geocaching, musicals etc...
Postleitzahl: 9113
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Wohnort: Erzgebirge und C-Town

Re: LVZ Online vom 17.08.2011 - Geocacher bei der VTA

Beitragvon BeDeCe » Mittwoch 17. August 2011, 11:05

ach gerade gelesen. na da.

ravenhawk80
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 29. Dezember 2009, 14:13
Hobby: Geocaching, Poker
Postleitzahl: 6847
Land: Deutschland
Jokertelefon: 01788226253
Funke mit zum Cachen: Nein

Re: LVZ Online vom 17.08.2011 - Geocacher bei der VTA

Beitragvon ravenhawk80 » Mittwoch 17. August 2011, 11:45

Wie doof kann man eigentlich sein?

- angetrunken auf einem Lost Place
- an einem Wochentag vormittags und anscheinend alles andere als unauffällig
- den Polizisten auch noch auf die Nase binden dass man geocacht

:roll:

Hab mich dazu auf Geocaching Dessau auch mal ausgelassen...
http://www.geocaching-dessau.de/wp/?p=2166

Benutzeravatar
_mst
Cacher-Profi
Beiträge: 60
Registriert: Samstag 28. Mai 2011, 16:16
Hobby: Geocachen
Postleitzahl: 4103
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig

Re: LVZ Online vom 17.08.2011 - Geocacher bei der VTA

Beitragvon _mst » Mittwoch 17. August 2011, 13:27

Ups, jetzt hab ich den komplett übersehen, weil vorm posten nicht eingeloggt.
Ja, ich find es auch selten dämlich. Ich frag mich echt, wie bekloppt man sein kann!

rstweb
Cacher-Profi
Beiträge: 350
Registriert: Sonntag 14. Februar 2010, 12:21
Hobby: Geocaching ;-)
Postleitzahl: 4103
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Kanal Funke: 2
Wohnort: Leipzig :-)

Re: LVZ Online vom 17.08.2011 - Geocacher bei der VTA

Beitragvon rstweb » Mittwoch 17. August 2011, 14:23

Und als Nachtrag noch die Presseinformationen der Polizei.

Anarchnophobia
Geocacher
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 4. Juni 2011, 14:04
Hobby: GC, Schach, Poker, Sommer
Postleitzahl: 4105
Land: Deutschland
Jokertelefon: 01778346378
Funke mit zum Cachen: Nein
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: LVZ Online vom 17.08.2011 - Geocacher bei der VTA

Beitragvon Anarchnophobia » Mittwoch 17. August 2011, 14:24

auf dem gelände waren doch letztens auch zwei halbstarke unterwegs, die ohne Stift und kletterausrüstung aber wohl recht laut herumplärrend den T5 turm hinaufwollten... so zumindest den Logs der beiden VTA caches zu entnehmen...

na für 1,3 promille muss ma schon ordentlich vorher was gebechert haben... ein bierchen in ehren mag ich ja niemandem verwehren, aber mir fällt in letzter zeit auch vermehrt unangenehm auf das überall in den LPs leere bierflaschen etc rumstehen. kann ma seinen müll nich wenigstens mitnehmen?

damit solch negativpresse verhindert wird kann man, wenn ma sich schon erwischen lässt, wenigstens ne schicke Kamera dabei haben und sich als seriöser fotograf outen, der es total interessant findet Impressionen in solchen alten Geschichtsträchtigen gemäuern zu schiessen. ist ein "genauso guter grund" warum man auf dem gelände war und ist als abwiegelungsversuch genauso tauglich, wie das geocachen (was an sich von feuerwehr/polizei ja auch recht tolerant gesehen wird, solange man sich nicht benimmt wie die Axt im Walde!)

Wolkenreich
Cacher-Profi
Beiträge: 225
Registriert: Freitag 3. Dezember 2010, 09:06
Hobby: Geocachen
Postleitzahl: 4277
Land: Deutschland
Wohnort: Connewitz

Re: LVZ Online vom 17.08.2011 - Geocacher bei der VTA

Beitragvon Wolkenreich » Mittwoch 17. August 2011, 15:52

Nu ist der Cache dicht.
Der vorwurfsvolle Ton von ApproV richtet sich mM nach an die Falschen.
August 17 by ApproV (2 found)

Bitte prüfen, ob dieser Cache legal erreichbar ist und ob das eine gute Werbung für das Hobby Geocaching ist, danke.

Na ja. Mich wunderts dass die Typen die Polizei nicht gleich durch die restlichen Trau Dichs geführt haben. Denen müßte sicher noch einiges erklärt werden.
Vielleicht loggen sie ja noch nen protzigen DNF :twisted:
Bild BildBild

Benutzeravatar
Portitzer
Statistikcacher
Beiträge: 1937
Registriert: Montag 17. Januar 2005, 18:12
Hobby: Geocachen
Postleitzahl: 4349
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Kanal Funke: 2
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: LVZ Online vom 17.08.2011 - Geocacher bei der VTA

Beitragvon Portitzer » Mittwoch 17. August 2011, 19:55

Ohne Worte.
Aber das entspricht wohl voll dem allgemein zu beobachtenden Trend beim Cachen. Ohne Rücksicht auf Verluste rauf aufs Gelände und losgerammelt. Was anschließend mit dem Cache passiert ist diesen "Cachern" vollkommen schnurz. Hauptsache geloggt.

Kleiner Vorgeschmack dessen, was da nächstes Jahr auf uns zu rollt...

Kopfschüttelnde Grüße

Kurt
BildBildBild

skuuzy
Geocacher
Beiträge: 19
Registriert: Sonntag 14. August 2011, 11:45
Hobby: geocaching
Postleitzahl: 4416
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein

Re: LVZ Online vom 17.08.2011 - Geocacher bei der VTA

Beitragvon skuuzy » Mittwoch 17. August 2011, 20:17

Mhmm, wenn man die Logs so liest, die beiden könnten ja die 15 jährigen Cacher mit ihren 6 founds gewesen sein ;)
Meiner Meinung nach ist das Problem an der Sache das auch solche und gerade solche anspruchsvollen Trau Dich Caches einer gewissen Erfahrung bedürfen und das diese nicht sofort nach dem Anmelden für jedermann sichtbar sein sollten. Wieso wird hier eigentlich nicht die Premium Member only Funktion genutzt? Das würde wohl zumindest einige "Jungcacher" davon abhalten solche Aktionen zu starten. In anderen Cacherbreiten wird eben diese Funktion gerade bei LPs und sagen wir mal so halb legalen Caches verwendet. Damit vermeidet man ernsthafte Unfälle und auch solche Vorfälle.

Die Note von ApproV dient ja wohl eher der rechtlichen Absicherung vom Betreiber denn das Betreten ist ja nunmal nicht erlaubt, und ich zweifle ob es das irgendwann mal war... wie bei fast allen TDs hier. Ich denke in Bezug auf die LPs sind die Rewiever schon sehr großzügig und da sollte sich keiner beschweren oder jetzt an der Note stören.
Bild Bild

Benutzeravatar
streuselmonster
Cacher-Profi
Beiträge: 234
Registriert: Samstag 14. März 2009, 14:06
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4317
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig

Re: LVZ Online vom 17.08.2011 - Geocacher bei der VTA

Beitragvon streuselmonster » Mittwoch 17. August 2011, 20:41

skuuzy hat geschrieben:Mhmm, wenn man die Logs so liest, die beiden könnten ja die 15 jährigen Cacher mit ihren 6 founds gewesen sein ;)
Meiner Meinung nach ist das Problem an der Sache das auch solche und gerade solche anspruchsvollen Trau Dich Caches einer gewissen Erfahrung bedürfen und das diese nicht sofort nach dem Anmelden für jedermann sichtbar sein sollten. Wieso wird hier eigentlich nicht die Premium Member only Funktion genutzt? Das würde wohl zumindest einige "Jungcacher" davon abhalten solche Aktionen zu starten. In anderen Cacherbreiten wird eben diese Funktion gerade bei LPs und sagen wir mal so halb legalen Caches verwendet. Damit vermeidet man ernsthafte Unfälle und auch solche Vorfälle.

Die Note von ApproV dient ja wohl eher der rechtlichen Absicherung vom Betreiber denn das Betreten ist ja nunmal nicht erlaubt, und ich zweifle ob es das irgendwann mal war... wie bei fast allen TDs hier. Ich denke in Bezug auf die LPs sind die Rewiever schon sehr großzügig und da sollte sich keiner beschweren oder jetzt an der Note stören.


Bestimmt waren das irgendwelche Ei-Föhn Newbie Cacher [TM], die ohne jegliche Erfahrung dort cachen gewesen sind. Premium Member ist kein Schutz, die 20-30 € dürften keine Behörde oder Eigentümer aufhalten. Und die vielgescholtenen Ei-Föhn Cacher sind bereit für die App zu zahlen, also zahlen sie auch für ne PM.
Man könnte die LPCs mit nem sau-schweren Rätsel schützen (oder nen anderen ähnlich tollen Schutz verwenden), das Problem ist dann aber auch nur nach hinten verlagert.
Die Note vom Approv ist wohl nen Standardtextbaustein, den die Reviewer verwenden, war bei dem anderen Cache ja auch schon so.
Ob's da zur Strafe kommt ist allerdings unklar, denn dafür müsste ja der Eigentümer der Brache tätig werden (scheint ja nicht dessen Stärke zu sein).
WherIgo statt Mysteries.
Mit uns hält sowieso keiner mit, wir sind die Streusels und wir sind zu dritt.

Wolkenreich
Cacher-Profi
Beiträge: 225
Registriert: Freitag 3. Dezember 2010, 09:06
Hobby: Geocachen
Postleitzahl: 4277
Land: Deutschland
Wohnort: Connewitz

Re: LVZ Online vom 17.08.2011 - Geocacher bei der VTA

Beitragvon Wolkenreich » Mittwoch 17. August 2011, 20:45

Gehts der Trau Dich Reihe jetzt an den Kragen? Bekomme hier zahlreiche Disable Meldungen rein .. ;(

Wenn jemand nen guten Draht zu ApproV hat .. jetzt wäre es sehr wichtig.

Ich find's irgendwie übertrieben.. :cry:
Bild BildBild

skuuzy
Geocacher
Beiträge: 19
Registriert: Sonntag 14. August 2011, 11:45
Hobby: geocaching
Postleitzahl: 4416
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein

Re: LVZ Online vom 17.08.2011 - Geocacher bei der VTA

Beitragvon skuuzy » Mittwoch 17. August 2011, 20:52

Wolkenreich hat geschrieben:Gehts der Trau Dich Reihe jetzt an den Kragen? Bekomme hier zahlreiche Disable Meldungen rein .. ;(

Wenn jemand nen guten Draht zu ApproV hat .. jetzt wäre es sehr wichtig.

Ich find's irgendwie übertrieben.. :cry:


ja ich sehs auch grad, das wäre das Problem vor dem Event ja auch gelöst :(
Bild Bild

Benutzeravatar
kwc_hero
Cacher-Profi
Beiträge: 63
Registriert: Dienstag 21. Dezember 2010, 21:11
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4651
Land: Deutschland
Jokertelefon: 015150406081

Re: LVZ Online vom 17.08.2011 - Geocacher bei der VTA

Beitragvon kwc_hero » Mittwoch 17. August 2011, 20:54

Also laut bild.de http://leipziglive.bild.de/webreporter/ ... nitzeljagd waren die Jungs zwischen 24 und 26. Da sollte man eigentlich ein bischen Vernunft erwarten können, aber wie man sieht leider ja nicht. Wenn ich jetzt sehe, was alles an TFs disabled wurde, kann man nur sagen:

Herzlichen Glückwunsch. :x

Tapsi
Cacher-Profi
Beiträge: 131
Registriert: Donnerstag 24. September 2009, 06:25
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein

Re: LVZ Online vom 17.08.2011 - Geocacher bei der VTA

Beitragvon Tapsi » Donnerstag 18. August 2011, 06:19

Erst letztes Wochenende hatten wir wieder ein Gespräch über die Problematik Cachernewbies - wie verhält man sich auf LPs mit unseren Thüringischen Freunden. Es zeigt sich leider immer wieder, dass durchaus Bedarf an einer Benimmanleitung für LPs besteht.

Tja im Falle der "Cacher" auf dem VTA-Gelände hätte gesunder Menschenverstand so einiges verhindert. Wer ist so überaus dämlich und geht im alkoholisierten Zustand auf so gefährliches Gelände ...! Ich glaube auch dass den "Cachern" gar nicht bewußt ist, was sie für riesen Mist verbockt haben. Schlimm genug, dass die Polizei sie dort aus dem Gelände schleifen mußten. Viel Schlimmer ist, dass sie nun dem Rest der Community die Möglichkeit verbaut haben den Cache weiterhin zu suchen. Das ist äußerst bedauerlich. Ich habe gerade nicht übel Lust jemand mit ollen Tomaten zu bewerfen. So benimmt man sich nicht innerhalb einer Community! :evil:

Ich sehe da dringenden Handlungsbedarf unsererseits um die restlichen Trau Dichs noch irgendwie zu schützen!
Bild

Benutzeravatar
Portitzer
Statistikcacher
Beiträge: 1937
Registriert: Montag 17. Januar 2005, 18:12
Hobby: Geocachen
Postleitzahl: 4349
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Kanal Funke: 2
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: LVZ Online vom 17.08.2011 - Geocacher bei der VTA

Beitragvon Portitzer » Donnerstag 18. August 2011, 07:12

Benimm-Anleitung für LP? Wer mit 1,36 auf dem Kessel in einem LP rumsteigt, der liest auch keine Anleitung, bzw. falls doch, dann ist die ihm völlig Wurscht.

Das Problem ist meines Erachtens, dass die Einstiegshürde zum Cachen seit IPhone und Co sehr niedrig geworden ist. Wer vor ein paar Jahren mit dem Cachen begonnen hat, der hat sich das vorher gründlich überlegt. Denn schnell mal ein paar hundert Euros für ein GPS auf den Tisch zu legen, ist ja nicht so einfach getan. Speziell bei Jungcachern ( bezieht sich jetzt mal auf das Lebensalter) ist die Brieftasche ja meistens nicht so dick. Und gerade diese Leute sind in den meisten Fällen jetzt ja die Problemkinder. Die ziehen los, ohne sich vorher ein paar Gedanken über ihr tun zu machen.
Ein Smartphone haben die meistens in der Tasche und für die 8€ für die App reichts dann auch noch. Jetzt nur noch ne möglichst coole Cachebeschreibung raussuchen und los geht's.
Da helfen keine Benimmregeln und keine Forenbeiträge. Davon wissen die ja nix. Woher auch?!

LPs schützen? Das geht nur, wenn man die Caches gar nicht erst auf GC veröffentlicht und die Koords nur an persönlich bekannte und vertrauenswürdige Cacher weiter gibt.
Dummerweise gibt's dann aber auch keine Gummipunkte in der Statistik...

Gruß
Kurt
BildBildBild

Wolkenreich
Cacher-Profi
Beiträge: 225
Registriert: Freitag 3. Dezember 2010, 09:06
Hobby: Geocachen
Postleitzahl: 4277
Land: Deutschland
Wohnort: Connewitz

Re: LVZ Online vom 17.08.2011 - Geocacher bei der VTA

Beitragvon Wolkenreich » Donnerstag 18. August 2011, 07:59

die Caches sind ja nicht dicht.. nur wurden die Owner aufgefordert, sie nach einer Gewissensprüfung zu archivieren .. oder eben wieder frei zu schalten.

ich bin sehr dafür, dass die sensiblen Caches PMO werden. die Zeiten haben sich mit den Smartphone Apps geändert, es gibt nicht mehr diese Finanzierungsbarriere um am Hobby teil zu nehmen. und irgendwie kann ich die jungen Leute auch verstehen: endlich mal wieder was zu erleben, die App suggeriert ja auch, dass es erlaubt ist.
keine Frage, PMO löst nicht jedes Problem, aber es wäre zumindest mal ein Einstieg in den Schutz der Reihe.
Bild BildBild

Benutzeravatar
Portitzer
Statistikcacher
Beiträge: 1937
Registriert: Montag 17. Januar 2005, 18:12
Hobby: Geocachen
Postleitzahl: 4349
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Kanal Funke: 2
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: LVZ Online vom 17.08.2011 - Geocacher bei der VTA

Beitragvon Portitzer » Donnerstag 18. August 2011, 08:12

wolkenreich hat geschrieben:keine Frage, PMO löst nicht jedes Problem, aber es wäre zumindest mal ein Einstieg in den Schutz der Reihe.


Daran glaube ich nicht. PMO würde doch eher suggerieren, das diese Caches "was ganz besonderes" sind und die Leute eher noch neugieriger machen.
Und es hilft auch nur beim Azubi, der noch keine Kreditkarte hat ;-).

Gruß
Kurt
BildBildBild

Anarchnophobia
Geocacher
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 4. Juni 2011, 14:04
Hobby: GC, Schach, Poker, Sommer
Postleitzahl: 4105
Land: Deutschland
Jokertelefon: 01778346378
Funke mit zum Cachen: Nein
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: LVZ Online vom 17.08.2011 - Geocacher bei der VTA

Beitragvon Anarchnophobia » Donnerstag 18. August 2011, 09:16

naja PMO caches sehen aber nunmal die "neugierigen" erstmal nicht, bis sie halt wirklich geocaching als hobby betreiben wollen. Nicht das die 20€ im Jahr idioten abhalten würden, aber DERZEIT ist das ja zumindest die einzige möglichkeit um ein bisschen zu Filtern

Weitere möglichkeiten wären
a) bestimmte Caches erst nach einer gewissen Anzahl an Funden zugänglich zu machen:
hätte den Vorteil das man wohl davon ausgehen kann das jemand mit 100, 200, 300... Funden genügend erfahrung hat und weiss wie man sich zu verhalten hat. Hat den Nachteil das ich auch genug Cacher kenne die das auch mit 50 Funden wissen...

b) auf der "Trust-Schiene" freischalten, also auf Empfehlung:
Enno legt einen Cache, schaltet diesen für "die üblichen verdächtigen" Bekannten der Leipziger Szene frei, diese dürfen wieder weitere Mitglieder zu dem Cache einladen und so weiter. Das müsste man natürlich nicht für jeden Cache manuell machen, man hat ja keine Lust immer all seine freunde zu "trusten", aber das könnte man ja hervorragend über seine Freundesliste händeln (dann bekäme der Comunityfaktor auf GC.com selber auch mal einen neuen Charakter). Also quasi Caches "Friends only" würden dann für seine Freunde freigeschaltet, wenn man ihn selber geloggt hat

c) sich von GC.com abkoppeln und die TD auf opencaching oder einer komplett neuen Seite veröffentlichen, wo solche Gedankenansätze in die Software/Webseite mit integriert sind. Ich finde dieses "Regelwerk" und die Fürsorge Seitens GC auch etwas übertrieben und mag da einen freiheitlichen Gedanken... ich meine die verdienen einen heidengeld mit "uns", haben eigentlich kaum Arbeit (wenn sie sich keine Arbeit machen würden) weil alle Inhalte durch die Mitglieder erstellt werden... was soll dieses Rumgepfusche an Caches die von abertausenden Leuten erfolgreich und ohne Polizei/Presse geloggt wurden, nur wegen 2,3 Idioten, die sich NICHT vor GC, sondern vor unseren Gesetzen verantworten müssen? Man kann auch mit dem Hund spazieren gehen und von ner Klippe gezogen werden... deswegen erschiesst man doch nicht alle Hunde...

Benutzeravatar
Portitzer
Statistikcacher
Beiträge: 1937
Registriert: Montag 17. Januar 2005, 18:12
Hobby: Geocachen
Postleitzahl: 4349
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Kanal Funke: 2
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: LVZ Online vom 17.08.2011 - Geocacher bei der VTA

Beitragvon Portitzer » Donnerstag 18. August 2011, 09:34

Einen Trau Dich auf opencaching.de zu veröffentlichen, wäre die denkbar schlechteste Idee.
Der Betreiber dieser Plattform sitzt nämlich in D und müsste die Daten der jeweiligen Owner/Logger auf Anfrage der Staatsanwaltschaft mitteilen. Sowas ist schon vorgekommen.
Ist für einen Staatsanwalt auch bedeutend einfacher, als gleiches bei GC.COM zu erreichen.
Dazu reicht es schon, wenn man das gleiche Pseudonym auf beiden Plattformen benutzt und Caches auf beiden Seiten geloggt hat. In diesem Fall fragen die dann einfach bei OC an...

"Friends only caches" wäre da eher eine Möglichkeit. Wenn jemand über die Feedback-Funktion so etwas vorschlägt, würde ich das unterstützen. Meine Englischkenntnisse reichen da leider nicht...

Gruß
Kurt
BildBildBild


Zurück zu „Geocaching in den Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste