Frau vom Dach des GAP gestürzt...

Presseberichte, Sendezeiten, usw.

Moderatoren: bastfloh, Portitzer

Fahrbereitschaft
Geocacher
Beiträge: 20
Registriert: Freitag 24. Juni 2011, 08:24
Hobby: Häuserkampf, Tarnen und Täuschen, Aufklärung, Hören & Sehen bei Nacht... ;-)
Postleitzahl: 4177
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Frau vom Dach des GAP gestürzt...

Beitragvon Fahrbereitschaft » Dienstag 27. September 2011, 12:22

...unklar, aber leider wahr. Und ich war Sonntag noch drin um Fotos zu machen, wahrscheinlich die letzten...jetzt werden die Behörden wohl das Ding hermetisch abriegeln :(

Der Cache (TD27) war ja leider schon länger disabled, jedoch noch mit allen Stationen weiterhin absolvierbar und zugänglich. Die Meldung hat demnach auch nur bedingt etwas mit Geocaching zu tun. Wer das Gebäude kennt, weiß das es eines der schönsten verfallenen Gebäude ist. Der Charme von Ostalgie und unglaublicher veralteter Technik lud hier so manchen öfter ein um Fotos zu machen, durch die Versorgungsschächte zu kriechen etc.

Alles sehr traurig...
Dateianhänge
Absturz.jpg
Quelle: LVZ online, 27.08.2011
Absturz.jpg (47.32 KiB) 508 mal betrachtet
Shut up and cache with me, aha why don´t ya cache with me...

Benutzeravatar
Nilos
Cacher-Profi
Beiträge: 669
Registriert: Dienstag 26. Juni 2007, 14:19
Hobby: GRFTY
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Wohnort: Socke

Re: Frau vom Dach des GAP gestürzt...

Beitragvon Nilos » Dienstag 27. September 2011, 13:47

Das klingt nicht gut, hoffen wir mal das Beste für das Mädel.
Acht Meter sind schon heftig, in Chemnitz war es nur die Hälfte und
das war schon arg kritisch für den Patienten.
Auf dem GAP scheint irgendwie ein Fluch zu liegen.
Ich hatte dort drin ja auch schon mein persönliches böses Erwachen.
Zumindest erscheint in dem Artikel nicht das Wort Geisterkostüm oder Geocatcher.

Gute Besserung!
N*


Zurück zu „Geocaching in den Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste