Sicherung beim Klettern

Allgemeines zum Thema Geocaching

Moderatoren: bastfloh, Portitzer

sam-saxony
Cacher-Profi
Beiträge: 90
Registriert: Dienstag 17. April 2012, 15:39
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4862
Land: Deutschland

Sicherung beim Klettern

Beitragvon sam-saxony » Mittwoch 1. Mai 2013, 21:07

Hallo, ich möchte von euch gerne wissen, womit ihr euch beim Klettern sichert: GriGri(2), Petzl I'D oder anderes. Ich stehe vor der schwierigen Entscheidung einen Haufen Geld zu investieren und bin unschlüssig. Der Kletterlehrer sagt: GriGri reicht, andere Quellen warnen vor dem Grigri. Grigri kostet knappe 75 EUR, I'D ca. das doppelte. Will ja nicht knausrig sein, aber was sagen die Praktiker unter euch?

FenaGrom
Cacher-Profi
Beiträge: 109
Registriert: Donnerstag 8. September 2011, 17:34
Hobby: Geocaching
Land: Deutschland

Re: Sicherung beim Klettern

Beitragvon FenaGrom » Donnerstag 2. Mai 2013, 18:18

Ich hab ein ID. Ich wurde auch vor dem GriGri gewarnt. Habe beim Kletterkurs aber nur das ID genutzt, von daher kannte ich auch nichts anderes.
Ansonsten sehe ich es so: Wenn es auch nur ein Mü mehr Sicherheit bringt, bin ich bereit das Geld zu investieren. Aufs Geld sollte man meiner Meinung nach bei der Kletterausrüstung zuletzt achten.

Benutzeravatar
Korallenfan
Cacher-Profi
Beiträge: 950
Registriert: Montag 25. Februar 2008, 18:04
Hobby: Geocachen
Postleitzahl: 4416
Land: Deutschland
Wohnort: Markkleeberg/Wachau
Kontaktdaten:

Re: Sicherung beim Klettern

Beitragvon Korallenfan » Donnerstag 2. Mai 2013, 18:29

ich versteh ehrlich gesagt nicht wirklich was das Problem mit dem Grigri sein soll! Wenn es gefährlich wäre.....wäre es wohl kaum auf dem Markt,oder? Ich nutze es auch und befreundete Cacher ebenfalls....
Bild Bild
Bild

kwanon
Geocacher
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 17. Juni 2011, 23:34
Hobby: Diverses
Postleitzahl: 4103
Land: Deutschland

Re: Sicherung beim Klettern

Beitragvon kwanon » Donnerstag 2. Mai 2013, 19:51

Ich stimme Mario zu. Es wird wohl kaum ein Sicherungsgerät zugelassen werden, welches Sicherheitsbedenken mit sich bringt.
Natürlich immer unter der Voraussetzung der korrekten Nutzung und Pflege. Wo mit bekannte Zwischenfälle mit Halbautomaten passiert sind, war grundsätzlich der Kletterer die Fehlerquelle.
Bild

Benutzeravatar
road_runner31
Cacher-Profi
Beiträge: 329
Registriert: Montag 13. Juli 2009, 15:26
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4416
Land: Deutschland
Jokertelefon: 01719789961
Wohnort: Rötha
Kontaktdaten:

Re: Sicherung beim Klettern

Beitragvon road_runner31 » Freitag 3. Mai 2013, 07:55

Das GriGri ist eigentlich kein Abseilgerät sondern ein Sicherungsgerät.. wird bei Seillängen über 25m sehr heiß und kann so Schaden am Seil verursachen.
Außerdem hat es keine Paniksicherung, wenn man den Hebel durchreißt, ist man halt unten.
Aber wir benutzen es auch. :mrgreen: :mrgreen:
BildBild

Thoro39z
Geocacher
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 1. November 2011, 08:30
Hobby: genusscacher
Postleitzahl: 6712
Land: Deutschland
Jokertelefon: 01719721096
Wohnort: Zeitz

Re: Sicherung beim Klettern

Beitragvon Thoro39z » Freitag 3. Mai 2013, 10:31

Hat vielleicht nicht unbedingt was mit dem Thema zu tun, Aber da ich berufsmässig die Infos bekommen habe nur mal ein kleiner Hinweis für die Kletterfreunde. Mal auf www.baua.de/ Produktsicherheitsportal nachschauen. Viele Hersteller haben dort eine Produktwarnung zu bestimmten Klettersets platziert und warnen vor der Benutzung.

Grüße von Thoro39z

IStar*
Cacher-Profi
Beiträge: 252
Registriert: Freitag 26. März 2010, 00:15
Hobby: geocaching
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein

Re: Sicherung beim Klettern

Beitragvon IStar* » Freitag 3. Mai 2013, 21:55

Ich hab gar keine Sicherung D:, nur damit schafft mann leider nur die wenigsten T5.
BildBild

sam-saxony
Cacher-Profi
Beiträge: 90
Registriert: Dienstag 17. April 2012, 15:39
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4862
Land: Deutschland

AW: Sicherung beim Klettern

Beitragvon sam-saxony » Sonntag 5. Mai 2013, 09:44

Zum Glück besteht T5 nicht nur aus Klettern. Aber wie im Ausgangsposition erwähnt wollte ich halt mal wissen, wie die passionierten Kletterer hier im Board ihre Sicherung machen. Danke für eure Hinweise/Kommentare.

Benutzeravatar
Korallenfan
Cacher-Profi
Beiträge: 950
Registriert: Montag 25. Februar 2008, 18:04
Hobby: Geocachen
Postleitzahl: 4416
Land: Deutschland
Wohnort: Markkleeberg/Wachau
Kontaktdaten:

Re: Sicherung beim Klettern

Beitragvon Korallenfan » Montag 13. Mai 2013, 16:42

Jedes Abseilgerät wird heiss! Stimmt das Grigri ist aber auch erst ab Abseillängen von über 50m gefährlich. Ne Acht wird genauso heiss wenn man durchreisst! Die meisten Cacher nutzen ja das Grigri zum Aufsteigen um dann gemütlich wieder abzuseilen. Ich selber nutze die Acht, aber man sollte wissen wie man damit umgeht, wenn ich frei Hände brauch mach ich auch ab und zu mal nen kleinen Miniprusik drunter.
Bild Bild
Bild

sam-saxony
Cacher-Profi
Beiträge: 90
Registriert: Dienstag 17. April 2012, 15:39
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4862
Land: Deutschland

AW: Sicherung beim Klettern

Beitragvon sam-saxony » Montag 13. Mai 2013, 20:20

Beim Kurs haben wir "die 8" nur am Doppelseil benutzt. Beim Einfach-Seil kam das Grigri zum Einsatz.

Koralle-Mina
Geocacher
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 24. Februar 2013, 08:55
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4416
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein

Re: Sicherung beim Klettern

Beitragvon Koralle-Mina » Dienstag 14. Mai 2013, 16:45

Wir nutzen die Acht auch am Doppelseil, weil wir beide fast nur am Doppelseil aufsteigen!!

Benutzeravatar
Korallenfan
Cacher-Profi
Beiträge: 950
Registriert: Montag 25. Februar 2008, 18:04
Hobby: Geocachen
Postleitzahl: 4416
Land: Deutschland
Wohnort: Markkleeberg/Wachau
Kontaktdaten:

Re: Sicherung beim Klettern

Beitragvon Korallenfan » Mittwoch 15. Mai 2013, 04:39

Rüschtüschhhh! Vom der Acht am Einfachseil würde ich auch abraten, zumindest auf langen Strecken! Das wird nach unten hin dann immer schwerer diese zu bremsen. Zumindest für Seile unter 10mm.
Bild Bild
Bild


Zurück zu „Fragen, Anregungen und Hinweise“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste