Oregon 450 gefundene Caches löschen??

Hier dreht sich alles um die erforderliche Software

Moderatoren: bastfloh, Portitzer

Benutzeravatar
Stan1712
Geocacher
Beiträge: 31
Registriert: Dienstag 16. Februar 2010, 13:18
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4277
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Wohnort: Connewitz

Oregon 450 gefundene Caches löschen??

Beitragvon Stan1712 » Mittwoch 9. Februar 2011, 16:13

Hallo,

Ich habe seid einiger Zeit ein Oregon 450, bin damit auch super zufrieden. Doch wenn ich einen Cache gefunden habe und ihn auch geloggt hab, brauch ich diesen ja nicht mehr auf dem Gerät, um den gefundenen Cache zu löschen muss man sich ja durch das Menu kämpfen. Oder über Gsak alle einlesen die betreffenden löschen , auf dem Gerät alle löschen und dann die aktualisierte Liste wieder aufladen ! Beides finde ich sehr zeitraubend und umständlich. nun meine Frage an Euch : wie gehts leichter oder welches Programm macht das etwas leichter???Oder gibt es beim Oregon ne schnellere Möglichkeit die Gefundenen Caches zu löschen?

Lg Stephan

Benutzeravatar
road_runner31
Cacher-Profi
Beiträge: 329
Registriert: Montag 13. Juli 2009, 15:26
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4416
Land: Deutschland
Jokertelefon: 01719789961
Wohnort: Rötha
Kontaktdaten:

Re: Oregon 450 gefundene Caches löschen??

Beitragvon road_runner31 » Mittwoch 9. Februar 2011, 16:32

Hi, normalerweise zieht man sich ja die Cache-Listen regelmäßig neu bei GC oder bist Du kein Premium?
Und die Queries sollten ja sinnvollerweise so angelegt sein, dass die gefundenen nicht mehr drin sind...
Ich lösche immer die komplette Liste im Oregon und spiel die neue Pocket Query ein.
Viele Grüße
Steven
Bild

Benutzeravatar
Nilos
Cacher-Profi
Beiträge: 669
Registriert: Dienstag 26. Juni 2007, 14:19
Hobby: GRFTY
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Wohnort: Socke

Re: Oregon 450 gefundene Caches löschen??

Beitragvon Nilos » Mittwoch 9. Februar 2011, 16:44

Beim 60CSX kann man einen Cache als gefunden markieren, dann ist die Kiste offen.
Und anschließend kann man alle geöffneten Kisten mit einmal löschen.
Das sollte beim Oregano auch funktionieren.

N*

Benutzeravatar
road_runner31
Cacher-Profi
Beiträge: 329
Registriert: Montag 13. Juli 2009, 15:26
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4416
Land: Deutschland
Jokertelefon: 01719789961
Wohnort: Rötha
Kontaktdaten:

Re: Oregon 450 gefundene Caches löschen??

Beitragvon road_runner31 » Mittwoch 9. Februar 2011, 16:59

@Nilos:
Ich glaube, das funktioniert bei den "Oreganos" nicht. Jedenfalls hab ich es bisher nicht finden können. Man kann mittels GPSr-Funktion gar keinen Cache löschen, lediglich (alle) Waypoints.

Viele Grüße
Steven
Bild

Benutzeravatar
Stan1712
Geocacher
Beiträge: 31
Registriert: Dienstag 16. Februar 2010, 13:18
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4277
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Wohnort: Connewitz

Re: Oregon 450 gefundene Caches löschen??

Beitragvon Stan1712 » Mittwoch 9. Februar 2011, 19:24

hmm dachte echt das man das auch einfacher machen kann wie zb beim 60CSX das wär super. Das mit der kompletten liste löschen mach ich ja immer.Deswegen spiel ich auch nicht immer die kompletten Queries auf.denn dann sind meine gelösten Mystery´s weg, die ich im Gsak berichtigt habe.

lg Stephan

Benutzeravatar
road_runner31
Cacher-Profi
Beiträge: 329
Registriert: Montag 13. Juli 2009, 15:26
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4416
Land: Deutschland
Jokertelefon: 01719789961
Wohnort: Rötha
Kontaktdaten:

Re: Oregon 450 gefundene Caches löschen??

Beitragvon road_runner31 » Mittwoch 9. Februar 2011, 22:23

Naja, das ist eine Verwaltungsfrage.. ich speichere die gelösten Mystis in einer separaten Datenbank im GSAK. Dann gibt es eine Pocket Query "Mysteries". Wenn ich die lade und danach in die gleiche Datenbank die gelösten Mysteries dazu lade, dann werden die Mysti-Koordinaten mit den gelösten überschrieben. Ich verwende da auch ein anderes Symbol, das wird dann auch ersetzt. So kann ich dann Bonus-Caches oder ungelöste Mysteries von den gelösten unterscheiden.
Aber das macht sicher jeder irgendwie anders.
Viele Grüße
Steven
Bild

Benutzeravatar
D1k74
Cacher-Profi
Beiträge: 673
Registriert: Dienstag 18. September 2007, 15:38
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4249
Land: Deutschland
Jokertelefon: 01794656637
Funke mit zum Cachen: Nein
Kanal Funke: 2
Wohnort: Leipzig/Knautkleeberg
Kontaktdaten:

Re: Oregon 450 gefundene Caches löschen??

Beitragvon D1k74 » Donnerstag 10. Februar 2011, 00:37

Ich mache das so ähnlich wie Steven ich spiele eine Datei über GSAK mit allen machbaren Multis und Tradis usw. aufs Oregon und dann noch eine mit gelösten Mysterys und bevor es los geht wird die alte Datei auf dem Oregon immer durch die aktuelle ersetzt so sind keine gefundenen mehr auf dem Oregon! Und wenn du die als gefunden logst zeigt er die doch gar nicht mehr an und einzelne Löschen geht meines wissen´s nicht dann müsste der Oregon das GPX ja neu schreiben das macht er glaube ich nicht! Aber wenn du das PQ eh neu einspielst brauchst du die auf dem Gerät doch nicht löschen das überschreibst du doch dann?

Tschau Eik


Benutzeravatar
D1k74
Cacher-Profi
Beiträge: 673
Registriert: Dienstag 18. September 2007, 15:38
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4249
Land: Deutschland
Jokertelefon: 01794656637
Funke mit zum Cachen: Nein
Kanal Funke: 2
Wohnort: Leipzig/Knautkleeberg
Kontaktdaten:

Re: Oregon 450 gefundene Caches löschen??

Beitragvon D1k74 » Donnerstag 10. Februar 2011, 00:39



MJSDB
Cacher-Profi
Beiträge: 73
Registriert: Dienstag 15. April 2008, 07:40
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 65207
Land: Deutschland
Jokertelefon: 01755664563
Funke mit zum Cachen: Nein
Wohnort: Leipzig / Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Oregon 450 gefundene Caches löschen??

Beitragvon MJSDB » Donnerstag 10. Februar 2011, 09:39

So dann häng ich mich auch mal rein. In der Grünen Hölle bin ich ja schon mal kläglich damit gescheitert soetwas zu initieren was sich Best Practice oder Lessons Learned nennt. Hatte damals ziemlich ausführlich geschrieben wie ich die Cacheverwaltung betreibe und wie die Caches dann aufs Gerät übertragen werden. Seit dem hat sich einiges geändert, aber wenn hier interesse besteht und andere auch ihren Senf dazu geben würde ich mir vielleicth noch mal die Arbeit machen alles aufzuschreiben :mrgreen:


So aber nun ein kurzer Abriss wie es bei mir geht:
Also ich habe eine Datenbank wo alle Caches drin sind die ich über Pocketquerries bekomme. Beim PQ-Import werden die Usernotes und die Korrigierten Koordinaten ja nicht überschrieben. Wenn ich dann die Caches aufs Oregon übertragen möchte, hole ich mir mit einer kombination von Filtern (kleines Makro)

Alle Caches die weder "disabled" noch "archived" sind
Mystery-Caches die gelöst sind
Mystery-Caches die das Wort Bonus im Titel enthalten

Falls Fragen sind nur her damit
Gruß Michael
Direkter Chat mit

Benutzeravatar
lindolf
die graue Eminenz
Beiträge: 787
Registriert: Freitag 25. November 2005, 18:17

Re: Oregon 450 gefundene Caches löschen??

Beitragvon lindolf » Dienstag 15. März 2011, 19:12

ich habs zwar noch nicht probiert, weil ich das nicht brauche:
aber auf dem Oregon ist doch die Textdatei visits.txt. Dort stehen alle gefundenen drin und die Textdatei könnte man ja einfach löschen.
Ansonsten übertrage ich ja immer mal wieder die aktuelle GPX-Datei mit den nicht gefundenen und damit sind die gefundenen ohnehin nicht mehr drin.

Gruß
lindolf


Bild

Benutzeravatar
D1k74
Cacher-Profi
Beiträge: 673
Registriert: Dienstag 18. September 2007, 15:38
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4249
Land: Deutschland
Jokertelefon: 01794656637
Funke mit zum Cachen: Nein
Kanal Funke: 2
Wohnort: Leipzig/Knautkleeberg
Kontaktdaten:

Re: Oregon 450 gefundene Caches löschen??

Beitragvon D1k74 » Mittwoch 23. März 2011, 10:51

Die besagte Text-Datei ist dafür da auf dem Oregon als gefunden geloggte Caches auf GC hochzuladen und dort das Log zu schreiben mehr kann man damit nicht anfangen wenn man sie also löscht bringt das nichts.

Tschau Eik


Benutzeravatar
mariane
Cacher-Profi
Beiträge: 553
Registriert: Sonntag 9. November 2008, 22:26
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Oregon 450 gefundene Caches löschen??

Beitragvon mariane » Donnerstag 28. April 2011, 12:54

Unsere Vorgehensweise sieht wie folgt aus:

gefundene werden als gefunden markiert, da ich auf dem Gerät eine Datei mit Namen Geocache Found.bmp habe, werden diese bei mir dem betreffenden Bild (Häkchen) angezeigt.

daheim werden beim neu einspielen der "PQ" auf das Gerät auch die gefundenen Caches als POI exportiert, ebenso Parkplätze, Stationen usw. daher haben wir die gefunden immer als "Kekse" (Smilie) auf dem Gerät ohne das der Waypointspeicher belastet wird. Für T5-Cacher dürfte eine weitere Export interessant sein, wir exportieren auch nochmal die t5-Caches separat als POI und weisen ihnen einen gelben Rahmen zu der dann das normale Cachesymbol umrahmt (die Mitte ist "transparent" (255,0,255), daher geht das), so erkennen wir gleich welcher Cache T5 ist. Das gleiche hatte ich auch mal mit dem Rad-Attribut gemacht (roter Rahmen) um Fahradcaches zu filtern bzw. gleich auf einem Blick auf der karte zu erkennen, war dann aber doch etwas zuviel auf der Map, da fast 25% der Caches dieses Attribut haben. T5er gibt es dann doch weniger.

Gelöste Caches werden vor dem einspielen in eine Webcam umgewandelt (mache ich mit einem Regex ratzfatz im Editor PSPad), da es Webcams kaum gibt bietet sich dieser Trick an, weiters werden bei gelösten Caches auch die Lösung als Log zusätzlich exportiert (macht der Cachewolf), manchmal wird diese vor Ort gbraucht, da auf dem Gerät nun auch noch eine Webcam Cache.bmp (Würfel-Icon)ist, erscheinen gelöste Gaches bei uns als Würfel. Das schöne ist ich kann auch nach Webcam (also gelöste Caches) filtern.

Wie das ganze aussieht können wir ja beim CITO zeigen.

Arsos
Geocacher
Beiträge: 44
Registriert: Mittwoch 7. April 2010, 10:54
Hobby: Staubkörner zählen
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein

Re: Oregon 450 gefundene Caches löschen??

Beitragvon Arsos » Donnerstag 28. April 2011, 13:28

Ich persönlich nutze eher Cachewolf und Cache2Poi, da mir der ganze Kram mit GSAK zu kompliziert ist. Sobald die gefundenen Caches bei GC geloggt sind und der Wolf alles neu eingelesen hat, sind alle gefundenen Caches auch nicht mehr sichtbar. Ist sicher durch die längere Aktualisierung von CW ein wenig zeitaufwendiger, aber man muß im Oregon nix ändern


Zurück zu „Software“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste