Wer hat schon einen Oregon?

Fragen zu GPS-Empfängern und allem, was mit der technischen Ausrüstung zu tun hat

Moderatoren: bastfloh, Portitzer

Welches Gerät habt Ihr?

Oregon 200
1
4%
Oregon 300
20
74%
Oregon 400t
6
22%
 
Abstimmungen insgesamt: 27

Benutzeravatar
42Marvin
Cacher-Profi
Beiträge: 227
Registriert: Freitag 16. Januar 2009, 14:48
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 6258
Land: Deutschland
Wohnort: JWD

Re: Wer hat schon einen Oregon?

Beitragvon 42Marvin » Sonntag 6. September 2009, 09:03

Magic21 hat geschrieben:Und wenn man bis Ende Oktober einen Dakota 20 beim fachhändler kauft, gibt es noch einen Gutschein über Geocache-Zubehör im Wert von 30 Euro dazu.


... und bekommt einen Garmin TB... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
Spazierenmitziel
Cacher-Profi
Beiträge: 327
Registriert: Freitag 29. Februar 2008, 00:36
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wer hat schon einen Oregon?

Beitragvon Spazierenmitziel » Montag 7. September 2009, 15:52

Magic21 hat geschrieben:...gibt es noch einen Gutschein über Geocache-Zubehör im Wert von 30 Euro dazu.

http://www.garminonline.de/outdoor/geocachingpackage/

Gruss Magic21


...ich bin bisher immer ohne "Entdeckerwerkzeug" unterwegs gewesen... darf ich das in Zukunft noch? Und kann ich dann noch was finden?

Fragen über Fragen...
Bild Bild Bild BildBild
Bild

Benutzeravatar
die Engel vom Dorf
Cacher-Profi
Beiträge: 54
Registriert: Mittwoch 25. Juni 2008, 13:45
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4319
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein

Re: Wer hat schon einen Oregon?

Beitragvon die Engel vom Dorf » Dienstag 8. September 2009, 19:40

Wir sind gerade dabei, uns ein neues GPS-Gerät auszusuchen. Weiß jemand, was bei der Bezeichnung Oregon 300T, das T bedeutet? Es werden Geräte mit und ohne T angeboten.

Danke,
Jens und Grit

Benutzeravatar
mariane
Cacher-Profi
Beiträge: 553
Registriert: Sonntag 9. November 2008, 22:26
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Wer hat schon einen Oregon?

Beitragvon mariane » Dienstag 8. September 2009, 20:07

100% bin ich mir nicht sicher, denke aber das T steht für vorinstallierte Topo

weltweite Basiskarte mit vorinstallierter Topokarte Europa (1:100.000), Abdeckung: 29 Länder (Norwegen, Island, Türkei und die Schweiz werden auch eingeschlossen sein, sobald die Daten verfügbar sind.)

Zu beachten wäre dabei der Maßstab 1:100.000, jener der Topo Deutschland basiert auf 1:25000 (ist also besser aufgelöst, hat mehr Wege eingezeichnet).

mariane
Bild

Benutzeravatar
42Marvin
Cacher-Profi
Beiträge: 227
Registriert: Freitag 16. Januar 2009, 14:48
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 6258
Land: Deutschland
Wohnort: JWD

Re: Wer hat schon einen Oregon?

Beitragvon 42Marvin » Dienstag 8. September 2009, 20:32

Bis auf die Karte sind die Geräte soweit ich weiß gleich. (300 <-> 400t).
Erst der 550 hat dann mehr Speicher, ne Kamera und einen 3-Achsen Kompass.

Irgendjemand hatte doch einen 400t ? Keine Ahnung wer das war....

Benutzeravatar
42Marvin
Cacher-Profi
Beiträge: 227
Registriert: Freitag 16. Januar 2009, 14:48
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 6258
Land: Deutschland
Wohnort: JWD

Re: Wer hat schon einen Oregon?

Beitragvon 42Marvin » Dienstag 8. September 2009, 20:38

Da fällt mir gerade auf... einen 300t gibt es meines Wissen nicht.

Falls das kein Schreibfehler war:
Sollte euch einer einen 300t verkaufen wollen zieht er euch über den Tisch :mrgreen:
Die Oregon heissen dann 400t weil ein wenig mehr Speicher drinnen ist.

42Marvin

Benutzeravatar
D1k74
Cacher-Profi
Beiträge: 673
Registriert: Dienstag 18. September 2007, 15:38
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4249
Land: Deutschland
Jokertelefon: 01794656637
Funke mit zum Cachen: Nein
Kanal Funke: 2
Wohnort: Leipzig/Knautkleeberg
Kontaktdaten:

Re: Wer hat schon einen Oregon?

Beitragvon D1k74 » Montag 14. September 2009, 13:12

Ob es ein extra T Modell beim O300 gibt weiß ich nicht aber der 300 wird mit einer Basiskarte weltweit, mit Höhen- & Strassendaten geliefert der 400T und 550t mit einer Basiskarte weltweit, mit Höhen- & Strassendaten und mit zusätzlicher Topo-Karte für Europa 1:100.000 und er 550 mit einer Basiskarte weltweit, mit Höhen- & Strassendaten. keine der Karten kommt damit an eine richtige Topo ran ist aber ein schöner Anfang. Man muß sich also überlegen wenn man eh die Topo erwerben will ob man gleich das kleinere Gerät kauft! Man kann ja eine MicroSD karte nachrüsten außerdem haben die Oregons bis auf den 440t(1,5GB) 850MB Speicher intern. Die 550 haben nun wieder den 3Achsen Kompass der besser funktioniert als der im 400 und 300 und einen USB2.0 Anschluss. Zum Schluss entscheidet denke ich der Preis und ob man im GPS ne Kamera braucht letzteres wäre für mich nicht ausschlaggebend obwohl es ne schöne Spielerei ist Geo-kodierte Bilder zu machen.

Tschau Eik
Bild
Bild

Benutzeravatar
42Marvin
Cacher-Profi
Beiträge: 227
Registriert: Freitag 16. Januar 2009, 14:48
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 6258
Land: Deutschland
Wohnort: JWD

Re: Wer hat schon einen Oregon?

Beitragvon 42Marvin » Dienstag 6. Oktober 2009, 14:29

Soweit ich das hier: http://www.garmin.com/garmin/webdav/sit ... taires.pdf deuten kann .... kann man in Spanien auch Pilze mit dem oregon 300 suchen :mrgreen:
Nein mal im Ernst es scheint eine Art "Erweiterung" zu sein.
Vielleicht ist ja einer dem Spanisch mächtiger als ich und kann das mal lesen.

Benutzeravatar
D1k74
Cacher-Profi
Beiträge: 673
Registriert: Dienstag 18. September 2007, 15:38
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4249
Land: Deutschland
Jokertelefon: 01794656637
Funke mit zum Cachen: Nein
Kanal Funke: 2
Wohnort: Leipzig/Knautkleeberg
Kontaktdaten:

Re: Wer hat schon einen Oregon?

Beitragvon D1k74 » Dienstag 6. Oktober 2009, 14:45

Google sagt dazu:
Enthält Informationen über die 100 häufigsten Pilze Spanien mit Bildern und eine kurze Erklärung kategorisiert
einfache Technik für die Erkennung verschiedener Arten.
Jedes Register umfasst die gemeinsame Name, lateinischer Name, Familie, zu der es gehört, kurze Beschreibung und Foto
eindeutig identifiziert werden.

Planen Sie Ihre eigene Routen am Berg und verpassen Sie nicht, wenn Sie die Pilze gehen.

und der rest ist nur blabla fürs Oregon! Warum gibt es das nicht in Deutschland?

Tschau Eik
Bild
Bild

Benutzeravatar
42Marvin
Cacher-Profi
Beiträge: 227
Registriert: Freitag 16. Januar 2009, 14:48
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 6258
Land: Deutschland
Wohnort: JWD

Re: Wer hat schon einen Oregon?

Beitragvon 42Marvin » Dienstag 6. Oktober 2009, 15:20

Und noch viel interessanter ist wie das genau funktioniert.... was mit Pilzen geht... muss auch mit Spoilerbildern gehen :mrgreen:

Benutzeravatar
D1k74
Cacher-Profi
Beiträge: 673
Registriert: Dienstag 18. September 2007, 15:38
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4249
Land: Deutschland
Jokertelefon: 01794656637
Funke mit zum Cachen: Nein
Kanal Funke: 2
Wohnort: Leipzig/Knautkleeberg
Kontaktdaten:

Re: Wer hat schon einen Oregon?

Beitragvon D1k74 » Dienstag 6. Oktober 2009, 16:54

Vielleicht nutzen die nur den Bildbetrachter oder es ist der Wherigo-player
Bild
Bild

Benutzeravatar
dekaman
Cacher-Profi
Beiträge: 255
Registriert: Samstag 17. Juni 2006, 16:26
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Wohnort: Sachsen

Re: Wer hat schon einen Oregon?

Beitragvon dekaman » Dienstag 6. Oktober 2009, 18:11

Ich möchte auch ein Gerät, welche PILSE suchen kann ;-)

Dekaman
Ich bin verantwortlich für das was ich schreibe - nicht für das was Du glaubst zu verstehen!
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

Bild

Benutzeravatar
Portitzer
Statistikcacher
Beiträge: 1937
Registriert: Montag 17. Januar 2005, 18:12
Hobby: Geocachen
Postleitzahl: 4349
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Kanal Funke: 2
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wer hat schon einen Oregon?

Beitragvon Portitzer » Dienstag 6. Oktober 2009, 18:37

D1k74 hat geschrieben:Planen Sie Ihre eigene Routen am Berg und verpassen Sie nicht, wenn Sie die Pilze gehen.

und der rest ist nur blabla fürs Oregon! Warum gibt es das nicht in Deutschland?

Tschau Eik


Weils in D wesentlich mehr als 100 verschiedene Pilssorten gibt :mrgreen: .
Die kriegen die nicht alle mit Bild von der Flasche in den Speicher :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Gruß
Kurt
BildBildBild

Benutzeravatar
D1k74
Cacher-Profi
Beiträge: 673
Registriert: Dienstag 18. September 2007, 15:38
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4249
Land: Deutschland
Jokertelefon: 01794656637
Funke mit zum Cachen: Nein
Kanal Funke: 2
Wohnort: Leipzig/Knautkleeberg
Kontaktdaten:

Re: Wer hat schon einen Oregon?

Beitragvon D1k74 » Dienstag 6. Oktober 2009, 19:19

Und dann noch die Möglichkeit nach dem Genus des gleichen die Fahrtüchtigkeit zu untersuchen :lol:
Bild
Bild

Benutzeravatar
42Marvin
Cacher-Profi
Beiträge: 227
Registriert: Freitag 16. Januar 2009, 14:48
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 6258
Land: Deutschland
Wohnort: JWD

Re: Wer hat schon einen Oregon?

Beitragvon 42Marvin » Mittwoch 7. Oktober 2009, 23:21

Ihr seit unmoeglich :mrgreen: Aber ich habe mich auch schon gefragt wie die die genauen Koordinaten der Pilze ins GPS bekommen. :mrgreen:
Aber mal nebenbei: GPSFix kündigt gerade 'aufregende' upgrades fuer den Oregon, Dakota und Colorado an, allerdings ohne irgendwelche Details zu nennen. Weiterhin soll man ein Auge auf seine Internetseite haben. (Kann auch nur Eigenwerbung sein). Ich hab Ihn mal aufgefordert mit Details rauszuruecken. Mal sehen ob er antwortet.

Benutzeravatar
42Marvin
Cacher-Profi
Beiträge: 227
Registriert: Freitag 16. Januar 2009, 14:48
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 6258
Land: Deutschland
Wohnort: JWD

Re: Wer hat schon einen Oregon?

Beitragvon 42Marvin » Donnerstag 8. Oktober 2009, 15:02

Ein interessanter Artikel zum Thema Rasterkarten auf dem Oregon,Dakota und Colorado.

http://www.gpsfix.net/custom-raster-map ... -colorado/

und eine Anleitung von Garmin:
http://garmin.blogs.com/softwareupdates/trail-tech/

Benutzeravatar
Magic21
Cacher-Profi
Beiträge: 129
Registriert: Montag 13. Dezember 2004, 19:23
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Wohnort: Seifertshain
Kontaktdaten:

Re: Wer hat schon einen Oregon?

Beitragvon Magic21 » Samstag 10. Oktober 2009, 20:31

Um mit der neuen Rasterkartenfunktion kann man auch prima Spoilerbilder georeferenziert darstellen.

Gruss Magic21

Bild Bild Bild
Bild

Benutzeravatar
42Marvin
Cacher-Profi
Beiträge: 227
Registriert: Freitag 16. Januar 2009, 14:48
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 6258
Land: Deutschland
Wohnort: JWD

Re: Wer hat schon einen Oregon?

Beitragvon 42Marvin » Samstag 10. Oktober 2009, 21:45

Genau das wollte ich ausprobieren, bin aber noch nicht dazu gekommen.
Nun bleibt nur noch die Frage wie man das am besten aus GSAK raus erstellen kann.
Es kann aber eigentlich nicht so schwer sein das KMZ zu bauen.

Benutzeravatar
D1k74
Cacher-Profi
Beiträge: 673
Registriert: Dienstag 18. September 2007, 15:38
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4249
Land: Deutschland
Jokertelefon: 01794656637
Funke mit zum Cachen: Nein
Kanal Funke: 2
Wohnort: Leipzig/Knautkleeberg
Kontaktdaten:

Re: Wer hat schon einen Oregon?

Beitragvon D1k74 » Sonntag 11. Oktober 2009, 17:19

Jetzt gibt es auch die Beta die diese Funktion unterstützt! V3.22
Jetzt muss ich nur noch raus bekommen was man außer Spoilerbilder noch damit machen kann :D und wie es geht :cry:

Tschau Eik
Bild
Bild

Benutzeravatar
42Marvin
Cacher-Profi
Beiträge: 227
Registriert: Freitag 16. Januar 2009, 14:48
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 6258
Land: Deutschland
Wohnort: JWD

Re: Wer hat schon einen Oregon?

Beitragvon 42Marvin » Montag 12. Oktober 2009, 09:27

D1k74 hat geschrieben:Jetzt gibt es auch die Beta die diese Funktion unterstützt! V3.22
Jetzt muss ich nur noch raus bekommen was man außer Spoilerbilder noch damit machen kann :D und wie es geht :cry:

Tschau Eik


Ich versuche es mal zusammen zu fassen:

- bastle Dir ein JPG deiner Wahl (garmin redet von 155 dpi Aufloesung fuer Oregon und Colorado )
- in Google Earth einfuegen (menuepunkt - Bild overlay einfuegen)
- hier kann auch der Name, die Zeichenreihenfolge usw eingestellt werden (werte < 50 = hinter anderen Karten > 50 davor )
- geo-referenzieren
- also ausrichten und an die richtige Stelle schieben usw...
- das Ganze speichern als kmz file und auf dem Gerät in einen Ordner /Garmin/CustomMaps/ ablegen. (geht auch auf SD Karte)
- danach ist das Ganze wie jede andere Karte auf dem Gerät ein und ausschaltbar.

Ich habe im Netz noch ein paar andere Infos gefunden:
- max 100 Bilder (insgesamt, kann aber in mehreren kmz files sein)
- max 1M pixel große Bilder
- Bilder nicht groesser als 3MB
- alle custom maps haben den selben draw layer (also nicht hintereinander anzeigbar)
- es können mehrere Bilder in einem kmz file sein.
- Google Earth superoverlays werden nicht unterstützt

Gruss
42Marvin


Zurück zu „Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste