fleißige Logschreiber

Diskussion zu Caches rund um Leipzig

Moderatoren: bastfloh, Portitzer

Benutzeravatar
lindolf
die graue Eminenz
Beiträge: 787
Registriert: Freitag 25. November 2005, 18:17

fleißige Logschreiber

Beitragvon lindolf » Sonntag 24. Februar 2008, 21:48

Hier läuft jetzt ein neuer Kandidat rum, der loggt entweder nur mit einem Smiley, oder schreibt lediglich TFTC.
Ich selber bin nur mit einem Cache betroffen und es ist nur ein Keimlingsableger. Ich sehe aber, das es bei anderen das gleiche ist. Bei Micro-Filmdosen soll es von mir aus ok sein, aber was ist mit anderen Caches ???

Ich denke darüber nach, zukünftig Erziehungsmaßnahmen einzuleiten, (falls es mal einen richtigen Cache betrifft) und solche Logs zu entfernen.

GeoHase

Beitragvon GeoHase » Montag 25. Februar 2008, 02:06

Ärgere Dich nicht! Lass die Deppen einfach...

Liebe Grüße
Didi

Benutzeravatar
Portitzer
Statistikcacher
Beiträge: 1937
Registriert: Montag 17. Januar 2005, 18:12
Hobby: Geocachen
Postleitzahl: 4349
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Kanal Funke: 2
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitragvon Portitzer » Montag 25. Februar 2008, 05:31

Hab übers Wochenende auch wieder solche unqualifizierten Deppenlogs bekommen und drüber nachgedacht, sie zu löschen. Aber was solls, das bringt doch nichts. Dadurch werden die sich nicht ändern.

Wenn ich mir überlege, dass es GPS-Geräte jetzt schon beim Discounter um die Ecke gibt, befürchte ich, dass solche Deppenlogs noch zunehmen werden.

Gruß
Kurt

Benutzeravatar
bidone
Cacher-Profi
Beiträge: 177
Registriert: Mittwoch 2. März 2005, 20:11
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4157
Land: Deutschland
Jokertelefon: 015158814457
Wohnort: Leipzig

Beitragvon bidone » Montag 25. Februar 2008, 07:11

Finde es auch schade.
Ein ordentlicher Log ist eigentlich der Dank an den Owner für den Cache.
Aber damit wird man sich abfinden müssen. Meist sind das auch Cacher, die nie auf die Idee kommen selbst mal was zu verstecken und nur von den ausgelegten Sachen der Anderen profitieren.

Gruß Bidone

Benutzeravatar
Schwedentrailer
Geocacher
Beiträge: 44
Registriert: Mittwoch 14. November 2007, 21:47
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Wohnort: 04109 Leipzig

fleißige Logschreiber

Beitragvon Schwedentrailer » Dienstag 26. Februar 2008, 07:02

Wir geben uns eigentlich auch immer Mühe etwas mehr zu schreiben, da wir wissen vieviel Arbeit in manchen Cache liegt. Für solche Logeinträge haben wir kein Verständnis. Geärgert haben wir uns auch schon und zwar bei der verschwundenen Angel. Da wurde sogar Feiertags angerufen und als Dank schrieb man " schöne Hunderunde". Es sind eigentlich immer die selben Cacher die schöne Logeinträge schreiben. Und zwar sind es hauptsächlich die, die auch schon einige versteckt haben und die wissen wieviel Arbeit darin steckt.

Benutzeravatar
Zahnfee
Cacher-Profi
Beiträge: 464
Registriert: Mittwoch 18. Januar 2006, 18:00
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4552
Land: Deutschland
Wohnort: Borna
Kontaktdaten:

Re: fleißige Logschreiber

Beitragvon Zahnfee » Dienstag 26. Februar 2008, 10:56

Schwedentrailer hat geschrieben: Und zwar sind es hauptsächlich die, die auch schon einige versteckt haben und die wissen wieviel Arbeit darin steckt.


Genau so isses 8) :roll: :lol: :wink: :wink:
Schade,dass so wenig Raum ist zwischen der Zeit,wo man zu jung,und der,wo man zu alt ist.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
special k.
Cacher-Profi
Beiträge: 670
Registriert: Donnerstag 15. September 2005, 06:56
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4275
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitragvon special k. » Dienstag 26. Februar 2008, 12:14

Ja das ist ein leidiges Thema, welches immer wieder mal diskutiert wird.
Ich finde auch, dass man im Log den Gegenwert des Caches zum Ausdruck bringen sollte. Ein schöner Cache soll dann auch als Dank an den Owner einen schönen Log bekommen oder sogar noch ein paar Fotos. Wenn's mir nicht gefallen hat, dann schreib ich, was mir nicht gefallen hat, oder eben nur einen kurzen Log.

Bei Cachern die nur solche Logs wie "TFTC" schreiben, könnte man vermuten, dass ihnen das Ganze überhaupt keinen Spaß macht. Da fragt man sich dann natürlich, warum sie dann überhaupt Caches suchen.

Special K.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Gerstenzwerge
Cacher-Profi
Beiträge: 380
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2005, 16:36
Hobby: Laufen
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Wohnort: Leipzig - Paunsdorf

Beitragvon Gerstenzwerge » Dienstag 26. Februar 2008, 13:15

Logs löschen wäre nicht gut.
'Immerhin' schreibt derjenige ja schon was im Internet, wenn auch wenig. Es gibt sogar welche, die Caches finden und sich nur im 'Vor-Ort-Logbuch' eintragen, z.B. ist seit ewigen Zeiten am K4 ein Eintrag eines Cachers, der nie geloggt hat.
Bei anderen Caches ist mir das auch schon aufgefallen und wer einen Nicknamen verwendet, wird auch einen Account haben und nicht zufällig auf den Cache gestossen sein.
Wenn ich eine Wochenendrunde mit 8 Caches mache oder im Urlaub noch mehr, die dann erst Tage später im Internet verewigt werden, ist mir manchmal ein ausführlicherer Log auch schwergefallen.
Das Reimen ist dem schon zum Opfer gefallen.
Und da die Gilde immer größer wird, wird man auch nicht mit Stammtischgesprächen eine moralische Wirkung erzielen, Ausgrenzung wäre dann auch der erste Schritt z.B. PM-Caches zu machen.
Und das will hier auch keiner wirklich haben.
Ich denke ein paar belanglose Logeinträge kann ein Cache vertragen, gemacht werden sie doch für die eigene Bestätigung und für die Cacher, die man durch zahlreiche andere Logs und Treffen kennt und liebgewonnen hat. Und die werden auf jeden Fall lohnenswerte Einträge erstellen.
Gruß Volker
Denke nie, gedacht zu haben.
Denn das Denken der Gedanken
ist gedankenloses Denken.

Benutzeravatar
Portitzer
Statistikcacher
Beiträge: 1937
Registriert: Montag 17. Januar 2005, 18:12
Hobby: Geocachen
Postleitzahl: 4349
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Kanal Funke: 2
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitragvon Portitzer » Dienstag 26. Februar 2008, 16:08

Naja, die Frage ist doch nur, ob man sich jedes Log gefallen lassen muß.

Beispiel: Tina's First

Selbst wenn es zutreffend wäre, kann man als Owner ja nicht jeden Tag nach dem Rechten sehen. Solche Logs sind echt eine Zumutung.

Gruß
Kurt

Willi
Cacher-Profi
Beiträge: 380
Registriert: Dienstag 20. Dezember 2005, 21:40
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 1097
Land: Deutschland
Wohnort: Dresden Newtown

Beitragvon Willi » Dienstag 26. Februar 2008, 16:14

Ich bekomme jeden Tag von allen möglichen Cachern solche Logs! Also darüber brauch man sich nun wirklich nicht aufregen.

Vor kurzem hat jemand meinen Adventskalender gemacht und immer bloß rein geschrieben "alles ok". Reicht ja eigentlich auch vollkommen aus. :wink: :roll:

Gruß Willi

Benutzeravatar
special k.
Cacher-Profi
Beiträge: 670
Registriert: Donnerstag 15. September 2005, 06:56
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4275
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitragvon special k. » Dienstag 26. Februar 2008, 16:23

Willi hat geschrieben:Ich bekomme jeden Tag von allen möglichen Cachern solche Logs!


Vielleicht sollte dir das aber auch zu denken geben :wink:
Bild
Bild

Benutzeravatar
Portitzer
Statistikcacher
Beiträge: 1937
Registriert: Montag 17. Januar 2005, 18:12
Hobby: Geocachen
Postleitzahl: 4349
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Kanal Funke: 2
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitragvon Portitzer » Dienstag 26. Februar 2008, 19:13

special k. hat geschrieben:
Willi hat geschrieben:Ich bekomme jeden Tag von allen möglichen Cachern solche Logs!


Vielleicht sollte dir das aber auch zu denken geben :wink:


Das denke ich auch. Denn normal sollten solche Logs eigentlich nicht sein.

Gruß
Kurt

Willi
Cacher-Profi
Beiträge: 380
Registriert: Dienstag 20. Dezember 2005, 21:40
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 1097
Land: Deutschland
Wohnort: Dresden Newtown

Beitragvon Willi » Mittwoch 27. Februar 2008, 15:18

special k. hat geschrieben:
Willi hat geschrieben:Ich bekomme jeden Tag von allen möglichen Cachern solche Logs!


Vielleicht sollte dir das aber auch zu denken geben :wink:

Naja, nicht wirklich! Ich habe meines Caches eigentlich alle an sehenswerten Plätzen versteckt.
Siehe z.B. hier:
Nano auf der Augustusbrücke

250 founds und jetzt zählt mal die Logs, wo mehr als zwei Zeilen stehen.
In 7 Tagen waren 14 Cacher/Nicknamen da (07.-13.02.) und wenn man die Logzeilen (ohne die Grüße etc.) zählt, sind es knapp 20 :arrow: <1,5 Zeilen pro Cacher

Benutzeravatar
lindolf
die graue Eminenz
Beiträge: 787
Registriert: Freitag 25. November 2005, 18:17

Beitragvon lindolf » Mittwoch 27. Februar 2008, 20:25

Wenn ein Cache an einer sehenwerten Stelle liegt, dann ist das schon mal schön! Jedoch: das haben wir ganz früher mal als Voraussetzung gesehen, überhaupt einen Cache zu legen.

Ich weiß! Heute ist das nicht mehr so.
Bei einem Tradi, den man beim ersten Besuch ohne Probleme und körperlichen Einsatz findet, schreibt man weniger als wenn man dreimal dort war und man bis zum Knie im Schlam gesteckt hat.

Aber was ist mit einem Multi, bei dem man mehre Sehenwürdigkeiten einer Stadt gezeigt bekommt und wo ein Versteck dabei ist, welches eine Bastelarbeit war?

(geändert, weil er tatsächlich noch editiert hat.)
Zuletzt geändert von lindolf am Mittwoch 27. Februar 2008, 21:23, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Bild
Bild

vinzi
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 9. November 2007, 16:50

Beitragvon vinzi » Mittwoch 27. Februar 2008, 21:16

So ein Kurzlog kam heute bei uns auch an, bei einem Cache, den wir auf der Watchlist haben. Sieht erstmal sehr minimalistisch aus, aber direkt auf der Cacheseite war es dann deutlich ausführlicher... Vielleicht markiert er erstmal seine Caches, um nachher in Ruhe ausführlich zu loggen?
Uns selbst stören kurze Logs weniger, es ist schon schön zu lesen, das überhaupt jemand unterwegs war und sich Zeit für unseren Cache genommen hat. Dann war vermutlich alles ok und erwartungsgemäß.
Aber natürlich lesen wir auch gern spannende Geschichten von dramatischen Expeditionen mit ungewissem Ausgang und heldenhaft überstandenen Naturkatastrophen.
Zuletzt geändert von vinzi am Donnerstag 28. Februar 2008, 06:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
lindolf
die graue Eminenz
Beiträge: 787
Registriert: Freitag 25. November 2005, 18:17

Beitragvon lindolf » Mittwoch 27. Februar 2008, 21:25

Alles klar. Derjenige hat wirklich erst jetzt seine Log ergänzt. Es gibt also löbliche Ausnahmen und die will ich nicht hier anprangern.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Nilos
Cacher-Profi
Beiträge: 669
Registriert: Dienstag 26. Juni 2007, 14:19
Hobby: GRFTY
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Wohnort: Socke

Beitragvon Nilos » Dienstag 6. Mai 2008, 14:20

Am Ende waren es doch etwas über 50 Logs...

http://www.dosenfischer.de/2008/05/06/s ... unden-tftc

Benutzeravatar
KLeEnE
Cacher-Profi
Beiträge: 76
Registriert: Montag 10. März 2008, 21:58
Hobby: cachen :-)
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig

Beitragvon KLeEnE » Dienstag 6. Mai 2008, 22:24

ja, ich "mußte" 55 Logs schreiben *angeb*
und hab mich bemüht mich an alle zu erinnern und hab auch nur 4h dafür vor dem Rechner gesessen.
Ich finde ausführlichere Logs auch schöner und solche les ich auch vom Vorgänger sehr gerne.
Schön, daß es in Schwerin bemerkt wurde.
Grüße, die KLeEnE

Benutzeravatar
D1k74
Cacher-Profi
Beiträge: 673
Registriert: Dienstag 18. September 2007, 15:38
Hobby: Geocaching
Postleitzahl: 4249
Land: Deutschland
Jokertelefon: 01794656637
Funke mit zum Cachen: Nein
Kanal Funke: 2
Wohnort: Leipzig/Knautkleeberg
Kontaktdaten:

Re: fleißige Logschreiber

Beitragvon D1k74 » Montag 12. Mai 2008, 21:44

geht das jetzt schon los wenn man noch Anfänger ist?

http://www.geocaching.com/seek/log.aspx ... c35028828d
Bild
Bild

Benutzeravatar
Schwedentrailer
Geocacher
Beiträge: 44
Registriert: Mittwoch 14. November 2007, 21:47
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Funke mit zum Cachen: Nein
Wohnort: 04109 Leipzig

Re: fleißige Logschreiber

Beitragvon Schwedentrailer » Mittwoch 19. November 2008, 10:59

Das Thema ist zwar schon eine Weile nicht mehr behandelt worden, ist aber nach unserer Einschätzung mehr als aktuell.
Wir verfolgen die Logeinträge täglich und das nicht nur bei unseren Cache. Wir meinen das die Kurzlog's zugenommen haben.
Einige Cacher sind nur noch darauf aus so viel wie möglich an einem Tag zu schaffen !!! Das ist eine etwas traurige Entwicklung die uns nicht gefällt. Bei unseren Cache versuchen wir wenn möglich keine Micros zu verstecken da es ja schon genug gibt. Das wird aber leider sehr selten geschätzt. Ebenso wird kaum noch auf Beschreibungen reagiert, die ja auch etwas Arbeit machen. Manchmal denken wir, warum die viele Arbeit. Aber es gibt ja wenigstens noch ein paar Ausnahmen und das baut uns dann wieder ein wenig auf. Leider sind die Leute die das betrifft fast nicht im Forum, so das man sie nicht hier erreichen kann. Vieleicht kann das Thema mal zu einem Stammtisch angesprochen werden.


Zurück zu „Leipziger Caches“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste